Startseite » Allgemein »

Studie zeigt Risiken

Nanotechnologie
Studie zeigt Risiken

Im Projekt Nanocare untersuchen Experten in den kommenden drei Jahren die Auswirkungen industriell hergestellter Nanopartikel auf Gesundheit und Umwelt. Das Bundesforschungsministerium (BMBF) und die Industrie fördern das Projekt mit 7,6 Mio. Euro. Nach Aussagen der Projektkoordinatoren vom Forschungszentrum Karlsruhe bieten die Untersuchungen die Chance, die Akzeptanz für Nanotechnologie zu erhöhen. Die militärische Nutzung der Nanotechnologie wiederum hat Dr. Jürgen Altmann von der Uni Dortmund in einer Pilotstudie untersucht. Seinen Angaben zufolge zeigen hohe Investitionen in die militärische Forschung, dass Experten auch in der militärischen Nutzung der Nanotechnologie Potenzial sehen. Diese müsse durch präventive Rüstungskontrolle begrenzt werden.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de