Startseite » Allgemein »

Thumann soll BDI-Chef werden

Wirtschaftsverband
Thumann soll BDI-Chef werden

Anzeige
Jürgen R. Thumann, Präsident des Wirtschaftsverbandes Stahl- und Metallverarbeitung (WSM), Düsseldorf, soll neuer Präsident des BDI werden. Nach einer Sitzung der Vizepräsidenten erklärte BDI-Präsident Michael Rogowski, dass er nach vier Jahren Amtszeit nicht erneut kandidieren werde. Er werde dem BDI-Präsidium im September empfehlen, Thumann der Mitgliederversammlung zur Wahl vorzuschlagen. Der WSM-Präsident ist im Hauptberuf Geschäftsführender Gesellschafter der Heitkamp & Thumann KG, Düsseldorf.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de