Startseite » Allgemein »

Treffpunkt der Industrieautomatisierer

Nach Relaunch bilden elf Leitmessen das Technologieereignis
Treffpunkt der Industrieautomatisierer

Die rund 6000 Aussteller der Hannover Messe zeigen, wie fließend die Grenzen zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnologie geworden sind. Mit insgesamt elf Leitmessen hat die Rundum-Show in diesem Jahr ihre Basis verbreitert.

Factory Automation und Interkama+

Im Verbund mit der Automation der Prozesstechnik, dem Thema der Interkama+, wird die Fabrikautomation noch stärker zum zentralen Messethema. Die rund 1200 Aussteller zeigen auf 53 000 m² in acht Hallen Lösungen für die gesamte Bandbreite betrieblicher Automation. Foren und Sonderveranstaltungen bieten die Möglichkeit zum Wissenstransfer. Seite 34
Digital Factory
Nach gelungenem Start im Vorjahr hat sich die Digital Factory etabliert. Vertreten sind 180 Aussteller auf 4000 m² Netto-Ausstellungsfläche. Thematisches Zugpferd ist die Integration von Product Lifecycle Management (PLM) – ein Bereich, der knapp ein Drittel der Fläche belegt. Seite 48
Motion, Drive & Automation
Sie ist die Größte und Wichtigste – das Lob der Aussteller aus Antriebs- und Fluidtechnik ist einstimmig. Die Motion, Drive & Automation, die alle zwei Jahre stattfindet, zeigt das komplette Marktangebot dieser Branche. 1130 Aussteller aus 35 Ländern verschaffen auf knapp 50 000 m² Nettofläche den Überblick. Seite 52
Com Vac
Die Drucklufttechnik kooperiert ausstellungstechnisch erstmals mit der Vakuumtechnik. Unter dem neuen Namen Com Vac zeigen 165 Aussteller auf 10 000 m² ihre Neuheiten. Messebesucher erfahren hier, wie die Druckluft- und Vakuumtechnik die Produktionsabläufe in den Betrieben optimiert. Seite 67
Energy
Als Leitmesse der Energietechnik sowie erneuerbarer Energien und Energiewirtschaft legt die Energy auch den Fokus auf die industrielle Energieversorgung. Die 650 Austeller präsentieren auf 28 500 m² ihre Lösungen. Im Bereich der Energietechnik rücken vor allem Energieeffizienz und Kostenmanagement ins Blickfeld. Seite 71
Subcontracting
Thematisch noch stärker fokussiert wartet die Subcontracting erstmals in den Hallen 3 bis 5 auf. Mit 1500 Ausstellern auf 26 000 m² bildet die Zuliefermesse die Wertschöpfungskette der Industrie ab. In Halle 4 liegt der Schwerpunkt auf Automotive mit den Zulieferern der Fahrzeugindustrie. Die neue Sonderschau „Material Trends + Forum“ rückt innovative Werkstoffe in den Vordergrund. Erstmals veranstaltet der BME einen Einkäufertag im Rahmen des Global Business Forum in Halle 6. Seite 74
Surface Technology
mit Powder Coating Europe
Seine Akzente legt der Bereich der Oberflächenbehandlung auf neue Entwicklungen bei Galvano-, Dünnschicht- und Lackiertechnik sowie industrieller Teilereinigung. Auf 10 100 m² geben die 310 Aussteller einen Überblick über den technischen Fortschritt. Integriert ist die Powder Coating Europe, deren Fachkongress am 13. und 14. April europäischen Lackanwendern als Treffpunkt dient. Seite 84
Micro Technology
Im Zusammenspiel mit der Nanotechnologie haben die angewandten Mikrosystemtechniken in den Hallen 14 und 15 ihren Auftritt. Die Klammer bildet die Micro Technology, deren 200 Aussteller Lösungen auf 3400 m² präsentieren. Premiere feiert der Schauplatz Nano. Seite 89
Research & Technology
Mit dem Umzug des Innovationsmarktes in die zentral gelegene Großhalle 2 wollen die Veranstalter den Treffpunktcharakter dieses Hallenkomplexes nutzen. 405 Aussteller sind auf 6600 m² vertreten. Ergänzt werden die Angebote durch Foren zum Technologietransfer und durch Sonderausstellungen. Seite 94
Industrial Services & Equipment
Dem Themenkreis industrielle Dienstleistungen und Facility Management widmet sich erstmals die Messe Industrial Services & Equipment. Rund 70 Aussteller zeigen Lösungen im Rahmen intelligenter Gebäudetechnik und Bewirtschaftung. Seite 98
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de