Startseite » Allgemein »

Tricks mit doppelter Scheibe und Wechselrad

Schleuderrad-Strahlanlagen
Tricks mit doppelter Scheibe und Wechselrad

Ein gleichmäßiges Strahlbild mit langem Hot-Spot soll eine neue Turbine mit Einscheiben-Schleuderrad erzielen. Sie setzt 20 % mehr Strahlmittel durch (Bild: Agtos)
Im Bereich Strahlanlagen waren in Hannover Turbinen mit Einscheiben-Schleuderrad und Wechselschaufeln zu sehen. Die Anlagen sollen den Strahlmittelverbrauch reduzieren und ein besseres Strahlbild ergeben.

Neuerungen rund um die Turbine bieten gleich mehrere Hersteller von Schleuderrad-Strahlanlagen an. Weniger Strahlmittel, reduzierter Verschleiß und ein besseres Strahlbild sollen dem Anwender Vorteile bei der Teilereinigung bringen.

Eine Alternative zu Doppelscheiben-Turbinen stellte die Agtos GmbH, Emsdetten, auf der Hannover Messe vor: Die Hochleistungsturbine mit Einscheiben-Schleuderrad soll ein gleichmäßiges Strahlbild mit langem Hot-Spot produzieren. Gegenüber herkömmlichen Rädern wird laut Hersteller über 20 % mehr Strahlmittel durchgesetzt. Wurfschaufeln und andere Verschleißteile kann der Anwender schnell und einfach tauschen. Der Strahltechnik-Anbieter setzt bei seinen Maschinen auf standardisierte, modulare Komponenten. Erhältlich sind Ersatz- und Verschleißteile sowohl für eigene Maschinen als auch für andere Fabrikate.
Eine weitere Neuheit ist die h(Eta)-Turbine der USF Schlick Maschinenbau GmbH, Metelen. Das nach seinem hohen Wirkungsgrad benannte Schaufelrad soll das Strahlmittel wolkenartig verteilen. Dadurch wird das Strahlbild breiter und gleichmäßiger. Die Turbine eignet sich besonders zum Reinigen großer und glatter Flächen. Dabei soll bis zu 30 % weniger Strahlmittel erforderlich sein.
Für ihre Strahlanlagen bietet jetzt die Illinger Strahl-Tec GmbH die Wechselschaufeln ST-Multichange an. Identische Schaufeln von links- oder rechtsdrehenden Schleuderrädern lassen sich einfach austauschen. Bei rechtzeitigem Wechsel verspricht der Hersteller kurze Montagezeiten. Ausfallzeiten und Personaleinsatz sollen sich deutlich reduzieren. Weil bei den ST-Strahlanlagen das Strahlmittel von einem Hilfsschaufelrad vorbeschleunigt wird, erreicht das Rad eine Abwurfgeschwindigkeit von mehr als 100 m/s. Dadurch soll sich eine Zeitersparnis von 20 bis 50 % ergeben. bk
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de