Stranggepresste Wärmetauscherrohre

Verdralltes Sternprofil vervielfacht Wärmetauscher-Leistung

Anzeige
Bis zur zwölffachen Wärmetauscher-Leistung soll das innenverrippte Alu-Rohr Tornadoflow bieten.

Von Rohren mit eingeschobenem Stern unterscheiden sich die Wärmetauscher-Elemente Tornadoflow der F. W. Brökelmann Aluminiumwerk GmbH & Co. KG, Ense-Höingen, gleich in doppelter Hinsicht: Anstatt eines massiven Kerns weisen die stranggepressten Rohre in der Mitte einen freien Strömungskanal auf. Die Rippenhöhe reicht bis zu 90 % des Innenradius – ein bisher unerreichter Wert, wie der Anbieter meint. Doch dem nicht genug: Die in geringem Abstand gegenüberliegenden Rippenspitzen sind über die Längsachse verwunden. Das innere Fluid bildet dadurch eine gerichtete Kernströmung aus, von der aufgrund des Dralls kontinuierlich Teilströmungen quer zur Hauptrichtung abzweigen. Anders als bei Stern-Rohren kommunizieren alle Strömungskanäle miteinander. Dieser Umstand sorgt nach Angaben des Herstellers für wesentlich bessere Ergebnisse bei Prozessen im Bereich des Wärmetauschens und der Energiewandlung.

Dr. Bernd Hachmann, Vertrieb für Wärmetauscherprodukte, nennt dafür Zahlen: Gegenüber Glattrohren sei die für den Wärmeübergang relevante Oberfläche um den Faktor 2,5 vergrößert. Wird der zusätzliche Effekt durch das Verdrallen der Rippen mitberücksichtigt, vervielfache sich die Oberfläche im Vergleich zum Glattrohr mit Werten, die von Faktor 3,5 beim Medium Luft bis zum Faktor 12 für Öl reichen. Auch die geringere Verschmutzungsneigung trage zu der Leistungssteigerung bei.
Erste Prototypen und Kleinserien mit Tornadoflow stellte Brökelmann auf der WTT-Expo in Karlsruhe vor. Die Rohre sind stranggepresst aus der korrosionsbeständigen, gut lötbaren Legierung AlMn1Cu. os
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 29
Ausgabe
29.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de