Startseite » Allgemein »

Wie soll ein Elektroauto klingen?

Zuletzt...
Wie soll ein Elektroauto klingen?

„Elektroautos dürfen nicht bellen!“ Auf diesen kurzen Nenner verdichtete die „Bild-Zeitung“ neulich den Vorstoß der EU-Kommission über den Geräuschpegel von Kraftfahrzeugen. Der Verordnungsentwurf nennt ausdrücklich Geräusche, die für Stromautos nicht zugelassen sind, etwa Tier- und Insektengeräusche. Verbieten will Brüssel auch Melodien, Sirenen, Hupen oder Glockenläuten. Unterstützung naht jetzt von der Rolladenbau-Fraktion beziehungsweise deren Zulieferern von Alarmanlagen. Die in die Abschlussleiste von Rollläden integrierte Alarmanlage des Herstellers Humanlifetime Association gibt sofort ein akustisches Signal, wenn bei einem Einbruchversuch der Rollladen angehoben wird. Dieses soll laut Pressemitteilung vergleichbar mit einem weiblichen Hilfeschrei sein und mit 130 db Einbrecher in die Flucht schlagen und Passanten aufmerksam machen. Was, wenn die Sounddesigner, die derzeit vehement nach einer Klangästhetik für die fast lautlosen Stromautos fahnden, hier eine Anleihe nehmen? Sie sind gefordert, eine Warnfunktion für andere Verkehrsteilnehmer mit einem emotionalen Feedback für den Fahrer zu verbinden. Fürs Rückwärtseinparken müssen es ja nicht gleich 130 db sein. dk

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de