Startseite » Allgemein »

„Wir wollen die Potenziale beim E-Procurement aufzeigen“

Tanja Schöniger zur Messe E-Procure 2001
„Wir wollen die Potenziale beim E-Procurement aufzeigen“

Tanja Schöniger ist Projektleiterin der Fachmesse mit Kongress E-Procure 2001 in Nürnberg
Die erste deutsche Fachmesse mit Kongress für den elektronischen Beschaffungsprozess, die E-Procure 2001, öffnet vom 14. bis 16. Mai in Nürnberg ihre Pforten.

Die E-Procure ist die reale Plattform für alle virtuellen Beschaffungsprozesse. Mit dieser neuen Fachmesse geben wir den Startschuss für die E-Procurement-Community und setzen Impulse für den Geschäftsverkehr der Zukunft. Wir wenden uns mit dem Fachkongress und der Ausstellung an die Einkäufer sowie an die IT- und EDV-Verantwortlichen, aber auch an Geschäftsführer kleinerer Betriebe in Dienst-leistungsunternehmen, Industriebetrieben, öffentlichen Verwaltungen und Handelsunternehmen.

Unser Ziel ist es, den Unternehmer zu motivieren, etwas zu tun. Vor allem der Mittelstand reagiert in Sachen E-Business zögerlich, aber auch für ihn existiert das Einsparungspotenzial – und hier wollen wir den Einkäufer sensibilisieren. Vor allem aber wollen wir den Mittelstand überzeugen, dass er durch den Einsatz des Internets bares Geld sparen kann. Denn hier setzt die elektronische Beschaffung an. Beim Einkauf sind hohe Einsparungen möglich. Jedes Unternehmen müsste enormes Interesse daran haben, zumindest zu prüfen, ob die elektronische Beschaffung für das eigene Unternehmen interessant ist. Denn: Jede im Einkauf gesparte Mark ist steuerfrei und damit für die Unternehmen zu 100 % auf der Gewinnseite zu verbuchen.
Jeder Einkäufer sollte sich heute fragen, ob er in Zukunft auf E-Procurement oder weiterhin auf das Abwickeln seiner Geschäfte per Papier setzt und wie sich sein Berufsbild durch die elektronische Beschaffung verändert.
Um den Aufklärungsbedarf zu decken, bieten wir ein umfangreiches Kongressprogramm. Zum einen für die Entscheider in mittelständischen Betrieben, die sich über die Potenziale von E-Procurement informieren wollen. Zum anderen wenden wir uns direkt an die Einkäufer, die darin geschult werden sollen, wie sie elektronische Beschaffungsprozesse in ihren Abteilungen sinnvoll implementieren können.
Ideeller Träger und Mitveranstalter der E-Procure ist der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) e.V., Frankfurt/M. Als Medienfachlicher Partner fungiert der Konradin Verlag, Leinfelden-Echterdingen, mit den Fachzeitschriften Beschaffung Aktuell, Industrieanzeiger und Computer@ Produktion.
Tanja Schöniger
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de