Startseite » Allgemein »

Wirtschaftlichkeit und Präzision durch CNC

Gital: Mehrspindel-Drehzentren der neuen Generation
Wirtschaftlichkeit und Präzision durch CNC

Große Leistung, kompakte Abmessungen. Ein innovativer Mehrspindler mit allen Vorteilen der CNC- Technik (Bild: Gital)
Die Gildemeister Italiana S.p.A, kurz Gital genannt, zählt zu den großen der italienischen Werkzeugmaschinenhersteller. Mit dem Mehrspindel-Drehzentrum GM 67 CNC stellt das Unternehmen einmal mehr unter Beweis, daß Präzision mit Wirtschaftlichkeit zu verbinden ist.

Mehrspindel-Drehautomaten sind bekanntlich die wirtschaftlichsten Drehmaschinen für die Massenproduktion. Was die GM 67 CNC bietet, ist allerdings noch eine Stufe höher anzusiedeln. Das Herzstück des Automaten stellen voneinander unabhängige, digitale AC-Antriebe an allen drei Spindeln und der Gegenspindel. Die Spindeln sind in einer Trommel symmetrisch angeordnet, die Gegenspindel dient der Rückseitenbearbeitung. Damit wird die GM 67 CNC für die Komplettbearbeitung komplexer Teile ab mittleren Losgrößen hinsichtlich Präzision und Wirtschaftlichkeit zum Favoriten unter den Mehrspindlern. Das heißt, Komplettbearbeitung an allen Ecken und Enden – selbst auf der Rückseite.

Wie die Typenbezeichnung es bereits ausdrückt, ist der größtmögliche bearbeitbare Stangendurchmesser 67 mm. Die unabhängigen Antriebe machen – selbst bei gleichzeitiger Bearbeitung auf anderen Spindeln – optimale und konstante Drehzahlen für jeden Arbeitsgang möglich.
Um die Vorteile der CNC-Steuerung optimal nutzen zu können, setzen die Spezialisten aus Bergamo bei der GM 67 CNC auf die Sinumerik 840 C. Sie übernimmt das Management der vier Spindeln, 11 CNC-Achsen, vier C-Achsen und der drei Handlingachsen. Letztere sind Achsen, die für eine integrierbare Automatisierung zur Handhabung von Futterteilen bis zu 175 mm konzipiert sind. Mit dieser Steuerung setzen sie aber vor allem auf das obere Leistungssegment. Alle Prozesse laufen mit individuellen Schnittdaten ab. Vier MB Arbeitsspeicher und 350 MB Festplatte sichern ein hohes Maß an sofortiger Verfügbarkeit von Programmen, Teilprogrammen und Einzelinformationen.
Sinumerik 840 C für höchste Ansprüche
Das hat eine Korrekturmöglichkeit, Präzision und optimale Zerspanung zur Folge. Aussagestarke Simulation und moderne Hilfefunktionen machen die Leistung der Sinumerik 840 C komplett.
Um die Steuerung so effizient wie möglich arbeiten zu lassen, sind die Antriebe voll digitalisiert. Für den Anwender sicher von großer Bedeutung ist die übersichtliche und leichtverständliche Gestaltung. Grafisch klar gegliederte Fenster informieren über das Statusprogramm und weitere Schritte. Die Dialog-Programmierung hilft zudem beim schnellen Erlernen und führt zu raschen Ergebnissen.
Die GM 67 CNC zählt in jeder Beziehung zu den Superlativen. Hervorzuheben auch die Umrüstzeiten. In weniger als einer Stunde ist die Maschine für neue Aufgaben gerüstet. Und auch die Einsatzmöglichkeiten können sich sehen lassen: Drei zwölffach-Revolver, alle mit rotierenden Werkzeugen; insgesamt 40 Werkzeuge stehen zur Verfügung wobei fünf gleichzeitig im Einsatz sein können. Eine optimale Späneabfuhr, die bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten geradezu ein Muß ist, sowie eine ausgeprägte Kühlmittel-Pumpenleistung gewährleisten störungsfreies Arbeiten bei der Massenproduktion. Die Maschinenkonstruktion ist robust ausgelegt, der Werkzeugraum ist großzügig gestaltet und Kollisionen der vier Spindeln sind kaum möglich. Alles in allem: Die GM 67 CNC bildet eine Basis für neue technologische Möglichkeiten.
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de