Startseite » Allgemein »

Zukunft der Blechbearbeitung

Euroblech 2010: Über 1400 Aussteller haben sich einen Stand in Hannover gesichert
Zukunft der Blechbearbeitung

Für die Fachbesucher ist die Euroblech die ideale Blattform, um geeignete Maschinen, Werkzeuge und maßgeschneiderte Produktionslösungen zu finden Bild: Mack Brooks Exhibitions
Vom 26. bis 30. Oktober 2010 findet in Hannover die 21. Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung statt. Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen Techniken für die Zukunft der Blechbearbeitung.

Den Besucher erwarten unter anderem flexibel anpassbare Fertigungsprozesse, intelligente Lösungen für eine energieeffiziente und umweltfreundliche Produktion, neue Werkstoffe und die neuesten Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung. „Aktuell befinden wir uns in einer Phase der wirtschaftlichen Erneuerung, was den Unternehmen große Innovationskraft abverlangt“, erklärt Nicola Hamann, Messedirektorin der Euroblech im Namen des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions. „Für die Firmen ist es nach einer wirtschaftlich schwierigen Phase wichtig, jetzt die Weichen für die Zukunft zu stellen und die richtigen Investitionen zu tätigen.“

Mit 1410 Ausstellern aus 42 Ländern und einer Nettoausstellungsfläche von 78 000 m² ist die Euroblech 2010 größer als in 2006, einem sehr erfolgreichen Jahr für die blechbearbeitende Industrie. „Die aktuellen Zahlen belegen, dass sich die Branche wieder im Aufwärtstrend befindet -auch wenn wir unter den Werten der Rekordmesse 2008 liegen“, kommentiert Hamann. Die internationale Beteiligung ist in diesem Jahr nochmals leicht gestiegen: 46 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland. Die Messe kann dieses Jahr zudem eine verstärkte Beteiligung asiatischer Firmen verzeichnen. Diese kommen vor allem aus China, Taiwan und Indien. ub
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de