Startseite » Anzeige »

Neue Arbeitsplätze und Rekordumsätze bei EU Automation trotz turbulenter Weltwirtschaft

Advertorial

Automation
Neue Arbeitsplätze und Rekordumsätze bei EU Automation trotz turbulenter Weltwirtschaft

EU Automation Firmensitz Frankfurt
EU Automation bietet ein großes Sortiment und Reparaturservice für SPS-Steuerungen, Servoantriebe, MMS (HMI), Bildschirmen Motoren, CNC Werkzeugmaschinen und Roboter an. Bild: EU Automation
Anzeige

Es war ein Rekordjahr für den Zulieferer für Automatisierungsbauteile EU Automation, der trotz schwieriger Zeiten neue Arbeitsplätze schaffen und den Umsatz steigern konnte. Tatsächlich ist das Team des Unternehmens im Jahr 2020 um 14 Prozent gewachsen und seine weltweiten Aktivitäten sind in den letzten drei Jahren um 45 Prozent gestiegen, was das Unternehmen zu einem der am schnellsten wachsenden Zulieferer für Automatisierungsbauteile in Europa macht. 

EU Automation, mit Hauptsitz in Frankfurt und Warenlagern im UK, in den USA und Singapur, bedient derzeit 156 Länder weltweit in 22 verschiedenen Sprachen. Zusammen mit dem schnellen Umsatz- und Mitarbeiterwachstum hat diese Tatsache dem Unternehmen vor kurzem einen Platz der „Fast Track 100“-Liste der The Sunday Times eingebracht, mit der die am schnellsten wachsenden Privatunternehmen Großbritanniens ausgezeichnet werden. EU Automation hat mittlerweile mehr als eine Million Automatisierungsbauteile weltweit verkauft und damit Tausenden von Herstellern geholfen, ihren Betrieb am Laufen zu halten.

EU Automation machte die Entscheidung ihren Hauptsitz nach Frankfurt zu verlegen um während unsicheren Zeiten ihren Kunden weiterhin als zuverlässiger Zulieferer zur Verfügung zu stehen. Dies ermöglicht EU Automation in Deutschland und den umliegenden Ländern einen deutlich verbesserten Lieferservice anzubieten, wobei die Richtzeit für Lieferungen nach Düsseldorf auf nur 3 Stunden reduziert werden kann.

Steuerungsteile für alle wichtigen OEMs

Der Automatisierungszulieferer, der eine Vielzahl von Industrien und vertikalen Sektoren unterstützt, bietet Automatisierungs- und Steuerungsteile aller wichtigen Originalhersteller (OEMs), einschließlich ABB, Fanuc, Honeywell, Siemens und viele mehr. Das Unternehmen unterhält Einrichtungen an vier strategischen Standorten – im UK, in den USA, Deutschland und Singapur – und verfügt über ein globales Netzwerk von Partnerzulieferern auf allen wichtigen Kontinenten.

Dies ermöglicht es dem Unternehmen, Automatisierungsbauteile weltweit in Rekordzeit zu versenden, was Herstellern hilft, kostenintensive Ausfallzeiten bei Anlagenausfällen zu minimieren. Automatisierungsbauteile können beispielsweise in drei Stunden nach Düsseldorf, in sechs Stunden nach Paris und in sieben Stunden nach Mailand verschickt werden. Dank der Zuverlässigkeit des Unternehmens konnte es mehrere weltbekannte Kunden gewinnen, darunter Rolls-Royce und Coca-Cola.

EU Automation liefert neue, überholte und obsolete Teile und das Team ist spezialisiert auf das korrekte Management von Altausrüstung. Die Philosophie des Unternehmens lautet, dass obsolet nicht gleichbedeutend mit unbrauchbar oder ineffizient ist und dass Hersteller in der Industrie 4.0 erfolgreich konkurrieren können, indem sie ihre Altausrüstung mit obsoleten, aber qualitativ hochwertigen Komponenten nachrüsten.

Dieser Ansatz kommt den Herstellern zugute, da er die Kosten und die Komplexität der Überholung einer gesamten Produktionslinie vermeidet oder minimiert und die Produktion von Elektroschrott und Industrieabfällen reduziert. Diese Philosophie spiegelt sich in den zahlreichen Online-Lerninitiativen von EU Automation wider, die von einer unternehmenseigenen Fachzeitschrift bis hin zu einem Podcast über Automatisierung und Fertigung reichen, die über den Knowledge Hub des Unternehmens online zur Verfügung stehen.

Kundensupport in Muttersprache

EU Automation konzentriert sich auf einen hervorragenden Kundensupport mit einem großen Team von internationalen Vertriebsmanagern, die Kunden in ihrer Muttersprache beraten. Dadurch konnte das Unternehmen die perfekte Mischung aus Digitalisierung und persönlicher Betreuung erreichen – Kunden können einfach die umfangreiche Datenbank des Lieferanten durchsuchen, um die Teile zu finden, die sie brauchen, aber werden in allen nachfolgenden Phasen des Einkaufsprozesses von einem persönlichen Kundenbetreuer unterstützt.

„Wir sind sehr stolz darauf, wie schnell das Unternehmen gewachsen ist. Insbesondere freuen wir uns über das Wachstum unseres globalen Teams, trotz der Herausforderungen, die wir alle im Jahr 2020 zu bewältigen hatten“, sagte Jonathan Wilkins, Direktor bei EU Automation. „Dies ist das Ergebnis der harten Arbeit unseres gesamten Teams und des Vertrauens und der Loyalität unserer Kunden.“

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf www.euautomation.com.

 

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de