Startseite » Augenblicke der Technik »

Antrieb für Ozeanriesen

Augenblicke der Technik
Antrieb für Ozeanriesen

Meyer_Werft.jpg
Anzeige

Erst kurz vor dem Ausdocken erhält ein Kreuzfahrtschiff auf der Meyer Werft in Papenburg seine Antriebspropeller. Die fünf einzelnen Flunken werden an die Antriebswelle des Elektromotors angebaut. Die komplette Antriebsanlage nennt sich Pod-Antrieb oder einfach kurz Pod und hängt in einer Gondel unter dem Schiffsrumpf. Ein Kreuzfahrtschiff hat mindestens zwei davon. Die Pods sind frei drehbar und können deswegen auch für die Steuerung des Ozeanriesen eingesetzt werden.

Die Propeller haben einen Durchmesser von 5,8 m und ein Gesamtgewicht von knapp 25 t. Jeweils ein Elektromotor in den Pod-Gondeln leistet rund 20 Megawatt. Die elektrische Energie stammt von Verbrennungsmotoren, die wiederum Generatoren antreiben. Auf den Schiffen, die in Papenburg gebaut werden, wird seit 2018 das emissionsärmere Flüssigerdgas (LNG) als Treibstoff genutzt. Die Vorteile sind erheblich. Die Propeller müssen nicht mehr am Heck angebracht werden, sondern können ihren Platz auch an den Rumpfsegmenten finden, die strömungstechnisch viel günstiger liegen. Dadurch sinken die Treibstoffkosten und das Schiff bekommt eine Wendigkeit, die bislang nicht erreicht wurde. Bild: Meyer Werft

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 14
Ausgabe
14.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de