Augenblicke der Technik

Karossen im Anflug

Dematic.jpg
Anzeige

Augenblicke der Technik gab es natürlich auch in früheren Zeiten. So erlebte der Fahrzeugbau in den 1950er-Jahren eine Blütezeit. Durch den steigenden Wohlstand in der Gesellschaft und den rasanten wirtschaftlichen Aufschwung wuchs bei vielen Bürgern der Wunsch nach einem eigenen Fahrzeug. Viele Automobilhersteller setzten damals beim Wiederaufbau ihrer Werkhallen auf neue Techniken wie den sogenannten Kreistransporteur des Herstellers Stöhr, dem Vorgänger-Unternehmen von Dematic. Mit seinem elektrischen Antrieb revolutionierte das Produkt damals den innerbetrieblichen Materialfluss. Selbst schwere Güter ließen sich automatisch von einem Montageplatz zum nächsten transportieren. Das war eine enorme Entlastung für die Mitarbeiter, die die massiven Autoteile nicht länger selbst befördern mussten. Die Werkstücke konnten dabei aber nicht nur ebenerdig bewegt werden, denn der Kreistransporteur ließ sich auch an den Wänden und sogar an der Decke installieren. Dadurch wurde eine völlig neue und deutlich effektivere Raumnutzung in den Automobilfabriken möglich. Bild: Dematic

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 34
Ausgabe
34.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de