Startseite » Augenblicke der Technik »

Condition Monitoring an der Chaban-Delmas-Brücke

Augenblicke der Technik
Condition Monitoring an der Chaban-Delmas-Brücke

Dewesoft.jpg
Anzeige

Die Pont Jacques Chaban-Delmas führt in Bordeaux über die Garonne und ist Europas längste Hubbrücke mit einer Hauptspannweite von 110 m. Das mittlere Teilstück des Bauwerks ist beweglich und wiegt 2600 t. Rund sechzig Mal im Jahr wird das gigantische Element in elf Minuten um 58 m angehoben und gibt so die Durchfahrt frei für Kreuzfahrtschiffe, Jachten und Fähren. Der Hebemechanismus funktioniert wie ein gigantischer Aufzug.

40 Seile mit einer Länge von 69 m sind über Umlenkrollen an der Spitze der vier Pylone mit dem mittleren Brückensegment verbunden. Für den Betrieb und die Instandhaltung des Bauwerks ist das Unternehmen Eiffage Energie Systemes Clemessy zuständig. Zehn Mitarbeiter kümmern sich um den Hebe- und Senkprozess. Als das Team einige Zeit nach der Inbetriebnahme dabei seltsame Geräusche vernahm, wurde ein Überwachungssystem installiert. Die Brücke wurde hauptsächlich mit IEPE-Sensoren, Beschleunigungsmesser und Mikrofonen ausgestattet, während in der maschinellen Instrumentierung Stromsensoren und Tachometer zum Einsatz kommen. Bild: Dewe France Sarl

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de