Startseite » Augenblicke der Technik »

Der erste gebogene Automatik-Schweißfilter

Augenblicke der Technik
Der erste gebogene Automatik-Schweißfilter

01.jpg
Anzeige

TV-Geräte und PC-Monitore mit gebogenem Bildschirm für mehr Schärfe gibt es schon lange. Jetzt hält die geschwungene Linie endlich auch Einzug in die Welt der Profischweißer. Das Modell G5-02 des Herstellers 3M ist die weltweit erste Schweißmaske mit gebogenem Automatik-Schweißfilter, der die Sicht bei der Arbeit deutlich verbessern soll. Entwickelt wurde die Neuheit speziell für das Wolfram-Inertgas-Schweißen (WIG-Schweißen). Die Maske kann aber auch bei allen Verfahren des Lichtbogenschweißens eingesetzt werden. Dank der gebogenen Form und des schlanken Designs passt sich das Modell optimal an die individuelle Kopfform an und verbessert dadurch die periphere Sicht. Gleichzeitig werden Reflexionen reduziert. Auch das Bedienfeld wurde überarbeitet und hält einige Überraschungen bereit. Der Nutzer kann zum Beispiel eine beliebige Dunkelstufe fest einstellen und so den Schweißfilter wie einen Passivfilter verwenden. Und schließlich lässt sich der Schweißfilter per Bluetooth über eine App auch noch mit dem Smartphone koppeln. So können bis zu vier Einstellungen vorprogrammiert werden wie etwa die Vorauswahl von Dunkelstufen, Empfindlichkeit und Verzögerung. Schweißerherz, was willst du mehr? Bild: 3M

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de