Der weltweit erste Rechner für den Tisch

Augenblicke der Technik

Der weltweit erste Rechner für den Tisch

PDP-8.jpg
Anzeige

Das Modell PDP-8 von Digital Equipment war der erste Rechner, den man auf einen Tisch stellen konnte. Er wurde am 22. März 1965 in New York vorgestellt. Kostenpunkt: 18.000 US-Dollar. Der untere Sockel ist an den Seiten mit Furnierfolie im Eichendekor verziert. Der Computer sitzt obenauf wie ein kleiner schwarzer Kühlschrank, dessen dunkel getönte Plexiglastüren sich ausklappen lassen. Hinter dem rechten Flügel sitzt der Prozessor mit seinen 1254 Transistoren, hinter dem linken der Kernspeicher, der aus 49.152 Eisenringen besteht, die sich einzeln magnetisieren lassen. Das Modell stand in den siebziger Jahren massenweise in den amerikanischen High Schools herum. Bill Gates und Gary Kildall haben daran programmieren gelernt. Bill Gates kennt jeder als Gründer von Microsoft. Gary Kildall war der Erfinder des Betriebssystems CP/M und Chef der amerikanischen Software-Schmiede Digital Research. Er starb 1994 im Alter von 52 Jahren an den Folgen einer Kopfverletzung, die er sich bei einer Schlägerei in einer Motorradrocker-Bar im kalifornischen Monterey zugezogen hatte. Bild: Uwe Böttger

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 34
Ausgabe
34.2018
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de