Startseite » Augenblicke der Technik »

Optimales Licht bis in den letzten Winkel

Augenblicke der Technik
Optimales Licht bis in den letzten Winkel

HAITECH.jpg
Anzeige

Die Haitec Aircraft Maintenance GmbH zählt zu den führenden Wartungs- und Instandhaltungsunternehmen in der Luftfahrtbranche. In Frankfurt-Hahn arbeiten rund 450 Spezialisten und nehmen jedes Detail einer Maschine in Augenschein. Eine entsprechende Beleuchtungsstärke ist dafür Grundvoraussetzung. Bis vor kurzem hingen noch Gasdampflampen mit je 2500 Watt an der rund 25 m hohen Decke und führten zu einem immensen Energieverbrauch. Außerdem kam es immer wieder zu Ausfällen einzelner Modelle. Für die anstehende Reparatur musste jedes Mal ein Hubsteiger organisiert werden. Vor allem aber dürfen während des Wechsels keine Flugzeuge unter den Leuchten stehen, da die Gefahr von Beschädigungen durch herabfallende Teile zu groß ist. Haitec wollte nicht länger Umsatzeinbußen durch Leerstand riskieren und entschied sich für die Deutsche Lichtmiete als Beleuchtungspartner. Nach der Umrüstung sorgen jetzt wartungsarme LED-Leuchten für beste Lichtverhältnisse bis in den letzten Winkel der Hangars. Die bisherigen 35 Lichtpunkte blieben bestehen. Jede Gasdampflampe wurde durch zwei Hallenstrahler à 507 Watt ersetzt, sodass pro Lichtpunkt jetzt nur noch 1014 Watt anfallen.

Bild: Deutsche Lichtmiete, Steffen Löffler

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de