Editorial

Mehr Mut zur Diskussion

Nora_Nuissl.jpg
Nora Nuissl, Redakteurin Industrieanzeiger
Anzeige

Früher großer Hoffnungsträger im Bereich der erneuerbaren Energien, steckt die Windenergie heute in einer handfesten Krise. Grund dafür sind laut Presseberichten unter anderem falsche Förderanreize, bürokratische Genehmigungsverfahren, klagewütige Bürgerinitiativen und die jüngst angekündigte Verknappung der Flächen neuer Rotoren. Nun will Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in einem Krisengipfel den Status Quo thematisieren. Darauf hätte man auch früher reagieren können – und müssen.

Die Situation nur anzuprangern, hilft aber nicht. Auch wenn das Thema in den sozialen Medien genüsslich ausgeschlachtet wird, weiß die Windbranche, dass sie nach wie vor eine wichtige Rolle im Energiemix von morgen spielt. So hat etwa die nationale Leitmesse der Windkraft, die Messe Husum Wind, auf die Marktbedingungen reagiert und geht im Herbst unter anderem auf Lösungsansätze zu Post-EEG-Strategien ein. Wie Zukunftstechnologien, beispielsweise Power-to-X, Predictive Maintenance oder Big Data, den Markt unterstützen, wird ebenfalls auf der Messe diskutiert. Mehr dazu lesen Sie im Messevorbericht.

Nicht weniger brisant ist das Thema Speichertechnologien, denen im zukünftigen Energiesystem eine Schlüsselrolle zufällt. Wir benötigen dringend Alternativen, um überschüssige Leistung aus regenerativen Quellen bedarfsgerecht abrufen zu können. Forscher am DLR, KIT sowie an hiesigen Hochschulen arbeiten mit Hochdruck an Post-Lithium-Speichern. Die Carnot-Batterie (mehr dazu hier) oder eine auf Natrium-Ionen-basierende Lösung (mehr dazu) sind umweltfreundlichere Ansätze, und kostengünstiger. Damit allein erreichen wir das Klimaziel zwar noch nicht, aber mit mehr transparenter Diskussion und neuen Ansätzen nähern wir uns zumindest an.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 21
Ausgabe
21.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de