Startseite » Editorial »

Vorsprung in Gefahr

Editorial
Vorsprung in Gefahr

Dietmar_Kieser.jpg
Anzeige

Eher Verwunderung als Neid spricht aus vielen internationalen Pressestimmen: Wie machen die Deutschen das nur? Im Ländervergleich ist die Zahl der am Coronavirus Verstorbenen relativ gering. Und auch wenn die Arbeitslosenquote zunimmt, entwickelt sie sich moderat gegenüber der US-amerikanischen, die in nur einem Monat von 4,4 auf 14,7 Prozent geschnellt ist. Zwar trifft der Wirtschaftseinbruch fast alle Branchen auch hierzulande. Doch trotz aller Unwägbarkeiten sind die Erfolge bei der Krisenbewältigung unstrittig. Politik und Unternehmen haben vieles richtig gemacht. Früh hat die Bundesregierung Maßnahmen eingeleitet und mit Auflagen und großzügigen Rettungspaketen das Land besser als die meisten durch die Krise gesteuert. Besser organisiert ist der medizinische Notstand, flexibler die Unternehmen, die schnell auf Homeoffice umgeschaltet haben, um die Isolationsmaßnahmen nicht zu gefährden. Das Instrument der Kurzarbeit hält die Mitarbeiter im Unternehmen und verhindert kurzfristig Massenarbeitslosigkeit. Und auch die Bevölkerung trägt dazu bei, dass Deutschland trotz allem gut dasteht. Zuvorderst Familien, die trotz Homeoffice, Kita- und Schulschließung ihr tägliches Leben – wenn auch nicht immer konfliktfrei – einigermaßen gut im Griff und trotz überstrapazierter Betreuungsarbeit den Lockdown hingenommen haben. Doch nun droht der gesellschaftliche Zusammenhalt zu bröckeln. Spannungen in der Virusgemeinschaft nehmen in dem Maße zu, wie sie sich in Gegner und Befürworter der strikten Corona-Maßnahmen aufspaltet. Wie das Virus bislang eingedämmt wurde, ist das deutsche Erfolgsrezept. Ob das Geleistete jedoch reicht, den erzielten Vorsprung im Kampf gegen die Pandemie zu halten, erscheint mehr als fraglich.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 13
Ausgabe
13.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de