Startseite » Firmenverzeichnis » CeramTec GmbH SPK Cutting Tool Division »

20.10.2020, 10 Uhr: Hartbearbeitung – höhere Kosteneffizienz in der spanenden Fertigung

20.10.2020, 10 Uhr: Hartbearbeitung – höhere Kosteneffizienz in der spanenden Fertigung

Das Hartdrehen /-fräsen von Werkstücken hat sich in weiten Anwendungsgebieten durchsetzen und ein alternatives Schleifen häufig ersetzen können.

Zielbauteile sind Elemente der Antriebs- und Lagerindustrie, z.B. Zahnräder, Antriebswellen und Großlager. Ziel ist eine größere Flexibilität und eine verkürzte Prozesskette bei minimierten Fertigungskosten je Bauteil.

Schneidstoffe, Werkzeugkonzepte und Bearbeitungsstrategien werden an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst. Als Schneidstoffe werden Mischkeramik und PCBN verwendet. Werkzeugmaschine und Spannmittel müssen adäquate Eigenschaften aufweisen (Steifigkeit, Dämpfung, them. Stabilität). Üblicherweise werden die Verfahren für gehärtete Stähle im Bereich 58 – 62 HRC angewendet. Oberflächengüten im Bereich Ra = 0,5 – 0,8 µm und Toleranzklassen nach IT6 können reproduzierbar erreicht werden.

Der Referent:

Passbild_Schneider_Johannes_150px.jpgDipl.-Ing (Univ.)
Johannes Schneider
Senior Produktmanager Cutting Tools
CeramTec GmbH

 

Registrieren Sie sich hier für dieses Webinar.


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de