Webinar - GÖPEL electronic GmbH

3D-AXI Systeme sind zu langsam! Schluss mit den Märchen!

Scannende 3D-Röntgenbildaufnahme für kürzeste Taktzeiten

Erfahren Sie, wie durch eine scannende 3D-Röntgenbildaufnahme eine kurze Taktzeit, bei exzellenter Fehlerfindung erreicht wird. Wir vergleichen zwei am Markt etablierte 3D-Bildaufnahmeverfahren: die stop-and-go und die scannende Röntgenbildaufnahme. Darüber hinaus wird der Unterschied von 2D-, 2.5D und 3D-Röntgen näher beleuchtet.

An Hand von Praxisbeispielen (BGA, QFN, LEDs) wird aufgezeigt wie beidseitig bestückte Mehrfachnutzen vollautomatisch mittels 3D-Röntgen geprüft werden können. Die Möglichkeiten der Fehlerfindung, sowie Grenzen der Fehlerdetektion werden aufgezeigt.

Auch das Thema Software wird näher beleuchtet. Von der Wizard gestützten Prüfprogrammestellung am offline Programmierplatz, zur Ausführung des Prüfprogramms mittels Maschinensoftware im Smart-Phone-Style bis hin zum Verifikationsplatz zur Klassifizierung der gefundenen Fehler.

Referent: Andreas Türk, Projektmanager AXI, Göpel electronic Gmbh

Die Aufzeichnung des Webinars können Sie hier anschauen.

Weitere Downloads und Videos

Daten und Kontakte

www.goepel.com
sales@goepel.com
+49 3641-68960
+49 3641-6896944
230
1991
GÖPEL electronic GmbH
Göschwitzer Str. 58-60
07745 Jena
Deutschland

Stichworte

3D AOI

Aktuellster Beitrag


Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de