ThemaProgrammJetzt Partner werden!AnmeldungAnfahrt

SAVE THE DATE:

IT-Fiasko – nein, danke!
Mittwoch, 06. November 2019 | Technology Academy, Messegelände Hannover

 

 

Cyberangriffe auf Produktionsanlagen sind keine Ausnahme mehr. Immer mehr kleine und mittlere Unternehmen müssen ungeplante Unsummen einkalkulieren, um Sicherheitslücken zu stopfen sowie Produktionsausfälle abzuwenden. Doch deshalb die Digitalisierung der Fertigung in Frage zu stellen, ist der falsche Weg. Der Schutz muss von vorherein in IT-Systemen berücksichtigt werden, aber auch bestehende Anlagen lassen sich absichern. Nicht zu vergessen ist der Faktor Mensch: Mitarbeiter stellen nicht selten ein beträchtliches Risiko dar, sei es aus Unwissenheit, Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

Mit unserem Forum „IT-Fiasko – nein, danke“ wollen wir den aktuellen Stand der Dinge in puncto IT-Sicherheit in der Produktion beleuchten: Was ist Hype und was sollte man ernst nehmen? Mit praktischen Beispielen zeigen wir auf, welche Systeme sich wie schützen lassen und wie man sowohl Mitarbeiter als auch die Technik selbst auf Hackerangriffe vorbereiten und davor schützen kann – und das ohne tiefergehendes IT-Wissen.

Diese Fragstellungen werden unter anderem im Forum diskutiert:

  • Worin besteht der Unterschied zwischen klassischer IT-Sicherheit und IT-Sicherheit in der Industrie/Produktion?
  • Wie stelle ich fest, ob ich gehackt wurde?
  • Was tun, wenn der Cyberangriff geschehen ist?
  • Welche Systeme lassen sich wie schützen?
  • In welchen Fällen greifen Cyberversicherungen und machen diese wirklichen Sinn?
  • Wo ist das Thema IT-Sicherheit im Unternehmen aufgehängt? Ist es wirklich nur Sache der IT-Abteilung?
  • Welche Schwachstellen gilt es bei der Fernwartung zu beachten?
  • Wie führe ich meine Mitarbeiter an das Thema heran und wie verankere ich IT-Sicherheit in allen Bereichen?
  • Wie sehen Angriffe in der Zukunft aus?

Programm

Dauer der Veranstaltung: ca. 09:00 -17:00 Uhr am 06.11.2019

Die Vorträge werden in deutscher Sprache gehalten.

08:30 – 09:00 Uhr

Eintreffen und Registrieren der Teilnehmer

09:00 – 09:30 Uhr

Begrüßung und Einführung ins Thema
Nora Nuissl, Redakteurin Industrieanzeiger (Moderation)
Thomas Rilke, Geschäftsführer Technology Academy, Deutsche Messe AG

09:30 – 10:30 Uhr

Live-Hack
Sönke Freitag, Senior Penetrationtester, Kalweit ITS GmbH

Was nach einem gruseligen Science-Fiction-Film klingt, ist in der industriellen Praxis leider zunehmend Realität: Schwarze Bildschirme, lahmgelegte Rechner und gesperrte Daten. Cyberangriffe nehmen weltweit rasant zu. In seinem Live-Hacking-Vortrag zeigt Sönke Freitag auf, was Sie zum Themenfeld der Cybersecurity (eben nicht) wissen müssen. Die Präsentation zeigt, wie leicht es ist, informationstechnische Prozesse in der Produktion zu manipulieren. Aber keine Angst, es gibt auch Wege, sich zu schützen.

10:30 – 10:50 Uhr

Kaffeepause
Networking, Besuch der Ausstellung

THEORIE UND RISIKOBEWUSSTSEIN

10:50 – 11:20 Uhr

Risks of a digital Fingerprint
Moritz Wappner, Cyber Security Consultant, TÜV SÜD Sec-IT GmbH

Durch den rapiden Fortschritt der Digitalisierung werden in Unternehmen immer mehr neue vernetzte Tools, Systeme und Services entwickelt und genutzt. Dies hat aber auch zur Folge, dass die potenzielle Angriffsfläche für Hackerangriffe aufgrund von öffentlich zugänglichen Informationen steigt. Dieses Risiko wird mit konkreten Beispielen aus der Praxis erläutert und es werden Gegenmaßnahmen aufgezeigt.

11:20 – 11:50 Uhr

CERT@VDE – Die IT-Sicherheitsplattform für Unternehmen der Industrieautomation
Andreas Harner, Abteilungsleiter CERT@VDE, VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Mit der Plattform CERT@VDE  soll das Thema IT-Sicherheit als kritischer Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 gestärkt werden. Außerdem wird beleuchtet, wie der neutrale, vertrauenswürdige und sichere Austausch von Informationen zur IT-Sicherheit herstellerübergreifend funktioniert und wie die teilnehmenden Firmen profitieren. Auch ein wichtiger Aspekt: Wie geht man bei Schwachstellen in den Produkten der Industrieautomation vor?

11:50 – 12:20 Uhr

Cyberversicherungen im Maschinen- und Anlagenbau
Thomas Völker, Account Manager und Ressortleiter Cyberversicherungen, VSMA GmbH

Cyberangriffe durch Schadprogramme verursachen Schäden in Milliardenhöhe. Auch der Maschinen- und Anlagenbau wird immer häufiger zur Zielscheibe für Cyberkriminelle. Die bislang erhältlichen Versicherungslösungen erfassen die Bedürfnisse der Branche nur teilweise. Abhilfe schafft die VDMA Cyber-Police, die eigens für den Maschinen- und Anlagenbau entwickelt wurde.

12:20 – 13:20 Uhr

Mittagspause
Besuch und Führung durch die Ausstellung, Networking

 

PRAXIS-EINBLICKE

13:20 – 13:50 Uhr

Cisco’s Validated Design – Ein sicheres Fundament für Industrie 4.0
Volker Sorhage, IoT & Industrial Solutions Sales Cisco Systems GmbH

Industrial IoT bietet grenzenlose Möglichkeiten, jedoch ist dafür eine solide und sichere Infrastruktur unabdingbar. Das stellt die Industrie 4.0 vor große Herausforderungen bei der Umsetzung. Cisco bietet dazu eine sichere, steuerbare und skalierbare Lösung an und deckt dabei modular die gesamte Prozesskette zwischen Sensor/OT und Applikation/IT ab.

13:50 – 14:20Uhr

Das geheime Leben der vernetzten Fabrik – Sicherheitsanomalien im Datenverkehr der Smart Factory rechtzeitig aufdecken
Dr. Frank Stummer, Business Developer und Mitgründer, Rhebo GmbH

Der praxisnahe Vortrag bringt Licht ins Dunkel der Steuernetze von automatisierten Produktionen und stellt die Überlappung der Zielgrößen Anlagenverfügbarkeit und Cybersecurity in der vernetzten Industrie dar. Anhand ausgewählter Fallbeispiele werden Gefahren und Lösungsmodelle erläutert – für eine sichere und kontinuierliche Verbesserung der Anlagenproduktivität.

14:20- 14:50 Uhr

Datenhoheit durch technisch gekapselte Verarbeitung
Dr. Ralf Rieken, COO und Mitgründer der Uniscon GmbH

In seinem Vortrag zeigt Uniscon-COO Dr. Ralf Rieken anhand von Anwendungsbeispielen, wie eine rein technisch gekapselte Cloud-Infrastruktur sensible Daten zuverlässig gegen unbefugte Zugriffe schützt und eine rechtskonforme Datenverarbeitung ermöglicht.

14:50 – 15:20 Uhr

Kaffeepause
Networking, Besuch der Modellfabrik „Lab-Tour – Lösungen der Digitalisierung“

15:20- 16:20 Uhr

Podiumsdiskussion: Cybersecurity in Deutschland
Nora Nuissl, Redakteurin Industrieanzeiger (Moderation)
Moritz Wappner, TÜV SÜD Sec-IT GmbH (unter Vorbehalt)
Dr. Frank Stummer, Rhebo GmbH
Dr. Ralf Rieken, Uniscon GmbH (unter Vorbhalt)
Volker Sorhage, Cisco Systems GmbH
Norman Lahr, Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT)

In der Podiumsdiskussion beleuchten wir das Thema Cybersicherheit in der deutschen Industrie. Die Teilnehmer diskutieren Fragen, wie und wo das Thema IT-Sicherheit in Deutschland aufgehängt ist beziehungsweise sein sollte: Nehmen wir Cybersecurity ernst genug oder haben wir im internationalen Vergleich Nachholbedarf? Wo im einzelnen Unternehmen sollte das Thema aufgehängt sein – ist es Chefsache, der einzelnen Abteilungen oder alleinige Sache der IT? Und was tut man eigentlich, wenn man gehackt wurde?

 

16:20 – 16:50 Uhr

Post-Quantum Kryptographie – eine Übersicht
Norman Lahr, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT)

Die erfolgreiche Forschung an praktischen Quanten-Computern erhöht zunehmend die Gefährdung der heutigen IT-Sicherheit: Wenn ein hinreichend leistungsfähiger und stabiler Quanten-Computer zur Verfügung steht, bieten kryptographische Verfahren, wie RSA, DH und DSA, keinen Schutz mehr. Seit einigen Jahren werden alternative kryptographische Verfahren untersucht. Dieses Feld der Kryptologie wird Post-Quantum Kryptographie (PQC) genannt. Der Vortrag gibt eine Übersicht über das Thema Post-Quantum Kryptographie und worauf sich Hersteller, Entwickler und Betreiber heute schon vorbereiten müssen, um morgen noch sichere Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können. Gerade eingebettete Systeme, bspw. in Industrieanlagen oder im Automobilbereich, sind für viele Jahre im Feld. Um die gesicherte Verarbeitung von Daten über diesen Zeitraum sicherzustellen, müssen die Anforderungen zukünftiger kryptographischer Verfahren bereits heute in den Entwicklungsprozess mit eingeplant werden.

16:50 – 17:00 Uhr

Zusammenfassung und Fazit
Nora Nuissl, Redakteurin Industrieanzeiger (Moderation)

 

Werden Sie Partner beim FORUM IT-Security und profitieren Sie von den Partnerpaketen:

 

Das 1. FORUM IT-Security, findet am 6. November 2019 in der Technology Academy auf dem Messegelände in Hannover statt. Für die Anmeldung ist kein Xing-Profil notwendig.

Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

 

 

Technology Academy

Messegelände / Pavillon 36, 30521 Hannover

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de