Startseite » HP 3D-Druck »

Einführung in die HP Metal Jet-Technologie

Binder Jetting
Metall-3D-Druck mit HP Metal Jet

HP_Metall_Webinar.jpg
Wie Sie von der HP Metal Jet-Technologie profitieren und diese in ihrem Unternehmen einsetzen können, erfahren Sie im Webinar am 20.09. von 10:00 bis 11:00 Uhr. Bild: GKN Powder Metallurgy
Die HP Metal Jet-Technologie nutzt erweiterte Arbeitsabläufe und Technologien die für den 3D-Kunststoffdruck mit der HP Multi Jet Fusion-Technologie entwickelt wurden. Für den 3D-Druck mit Metallen wurden eigens neue Agents und Verfahren entwickelt. Die Druckhardware wurde ebenfalls an den neuen Prozess angepasst.

Die HP Metal Jet-Lösung soll so im Vergleich zu den bisherigen 3D-Metall-Druck-Methoden wirtschaftlicher und schneller sein. Zudem sind die konstruktiven Beschränkungen bei den Bauteilen geringer. Gleichzeitig soll die Technologie die Qualität und Produktivität im Gegensatz zu bestehenden Metall-3D-Drucklösungen steigern.

Beim HP Metal Jet wird das Binding Agent mit dem HP Thermal Inkjet-Verfahren präzise auf das Metallpulverbett aufgetragen. Als Metall kommt Pulver für den Metallpulverspritzguss (MIM) zum Einsatz.

Die Vorteile der HP Metal Jet-Technologie

  • Gleichzeitiges 3D-Drucken mehrerer oder großer Bauteile in einem Pulverbett von 430 x 320 x 200 mm.
  • Die Bauteile können frei in mehreren Ebenen im Pulverbett angeordnet werden. So können die Packungsdichte, Produktivität und Kosten optimiert werden.
  • Im Vergleich zum selektiven Laserschmelzen (SLM) ist keine Bauplatte erforderlich.
  • Kostengünstige, qualitativ hochwertige Endteile für die Serienproduktion von bis zu 100.000 Teilen.
  • 1200 x 1200 dpi Auflösung in einer 50 bis 100 Mikrometer dicken Schicht.
  • Fertige Teile mit isotropen Eigenschaften, die die ASTM- und MPIF-Normen erfüllen.
  • Die hohe Wiederverwendbarkeit der Materialien kann die Materialkosten und den Abfall reduzieren, ohne die Qualität der Teile zu beeinträchtigen.
  • Dichte nach dem Sintern 93%, ähnlich wie bei MIM.

Die HP Metal Jet-3D-Drucker liefern ebenso wie die Multi Jet Fusion-3D-Drucker eine hohe Produktivität mit zuverlässigen und wiederholbaren Ergebnissen.

Direkt mit dem Experten im Gespräch

Wie Sie von der HP Metal Jet-Technologie profitieren und diese in ihrem Unternehmen einsetzen können, erfahren Sie im Webinar am 20.09. von 10:00 bis 11:00 Uhr. Die Experten zeigen ihnen zudem eine Vielzahl von 3D-gedruckten Metall-Anwendungen und -Lösungen aus den verschiedensten Segmenten und freuen sich auf einen regen Austausch mit ihnen in der anschließenden Q&A-Runde.

Hier direkt zur Webinar-Anmeldung (kostenfrei)

Die Referenten

  • Malte Behrens, Business Development Executive, HP 3D Metals
  • Ulf Viehoefer, Application Engineer, HP 3D Metals


Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 12
Ausgabe
12.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de