Startseite » Management »

Auf der Suche nach den Champions unter den Besten

CNC-Ausbildung: Weltmeisterschaften sollen Berufsbilder für Nachwuchs attraktiver machen
Auf der Suche nach den Champions unter den Besten

Anzeige
Als offizieller Partner der Worldskills stellt DMG/Mori Seiki 33 CNC-Maschinen zur Verfügung. Durch den Wettbewerb sollen die Jugendlichen motiviert und Impulse für die betriebliche Ausbildung generiert werden.

Über 1000 Nachwuchsfachkräfte aus 61 Ländern und Regionen kommen vom 2. bis 7. Juli nach Leipzig, um in 45 Disziplinen die Weltmeister in ihren Ausbildungsberufen zu küren. Als offizieller Sponsor stellt DMG/Mori Seiki insgesamt 33 Dreh- und Fräsmaschinen für die Wettkämpfe zur Verfügung. Zudem kämpft mit Tobias Brockfeld, der amtierende Deutsche Meister im CNC-Drehen und Auszubildender der Gildemeister Drehmaschinen GmbH, um den Weltmeistertitel.

Jan Möllenhoff, Geschäftsführer der DMG/Mori Seiki Academy, freut sich auf die Weltmeisterschaft: „Die Worlskills 2013 werden ohne Frage das bisherige Highlight unseres Engagements sein.“ Seit ihrer Gründung 1987 steht die Academy für praxisorientierte und pädagogisch innovative Schulungsdienstleistungen fürs CNC-Zerspanen. Diese Arbeit beinhaltet seit einigen Jahren auch verstärkt die Nachwuchsförderung, wie das Engagement mit Worldskills Germany schon mehrfach gezeigt hat.
Der Maschinenbau-Konzern unterstützt den Bereich der zerspanenden Berufe bei den Worldskills mit 33 CNC-Werkzeugmaschinen. Im CNC-Drehen, kommen insgesamt 13 CTX alpha 300 V4 zum Einsatz, im CNC-Fräsen ebenso viele Vertikalfräszentren des Modells DMC 635 V. Dazu kommen sechs Werkzeugvoreinstellgeräte Microset Uno 115 ecoline. Drei weitere DMC 635 V sind für die Manufacturing Team Challenge vorgesehen und drei Kompaktbearbeitungszentren Milltap 700 für die Disziplin Kunststoffformen-Entwicklung. Alle Maschinen sind mit Siemens-Steuerungen ausgerüstet. Ausbildungs- und Lehrwerkstätten können die Wettbewerbsmaschinen zu Vorzugskonditionen erwerben und sie direkt nach Ende der Meisterschaft liefern lassen. Im Rahmen der Sponsoring-Aktivitäten richtet sich DMG/Mori Seiki mit einem speziellen Angebot an die 24 Teilnehmerländer in den vier CNC-Disziplinen. Es besteht aus einer Dreh- oder Fräsmaschine, entsprechender Software sowie praxisorientierten Schulungen an der Akademie.
„Mit unseren Angeboten richten wir uns nicht nur an erfahrene Zerspanungsmechaniker. Gerade die Nachwuchsförderung ist angesichts des Fachkräftemangels von großer Bedeutung“, sagt Jörg Harings, Gesamtleitung Training bei der DMG/Mori Seiki Academy. Meisterschaften in den einschlägigen Berufsbildern würden das Thema für Berufseinsteiger attraktiver machen. Die Nachwuchsförderung mit Hilfe solcher Events sei im Sinne aller Beteiligten. Sie dient der Motivation junger Menschen, steigert das Know-how der nachrückenden Generation und gibt entscheidende Impulse für die Ausbildung in den Betrieben. hw
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de