Wälzlager

Findling verzeichnet Absatzrekord

Geschäftsführer Klaus Findling ist stolz über einen Absatzrekord von 10 Mio. Wälzlagern Bild: Findling
Anzeige
Erstmals in der Unternehmensgeschichte der Karlsruher Findling Wälzlager GmbH wurden mehr als 10 Mio. Wälzlager verkauft. Somit wurde ein Plus von 12 % gegenüber dem Vorjahr erzielt. Einen gr0ßen Beitrag zu den Rekordverkaufszahlen leisteten neu gewonnene Kunden aus der Schienenverkehrstechnik in Deutschland, Polen, der Tschechischen Republik und Ungarn. Zudem verdreifachte sich die Menge der verkauften Produkte im Bereich ABEG-Xtreme-Serie „Xspeed“. Diese Lagen sind speziell für die hohen Ansprüche in Drehgebern, Elektromotoren und geräuscharmen Getrieben ausgelegt. „Wir verkaufen unseren Kunden nur Produkte, die technisch und wirtschaftlich optimal auf ihre Anforderungen zugeschnitten sind“, erklärt Geschäftsführer Klaus Findling. Zwar erreichte der Auftragsbestand nicht wieder das Niveau von 2008. Findling führt das jedoch auf eine vorsichtige Langfristplanung der Unternehmen aufgrund der Eurokrise zurück. Der Wälzlagerhersteller blickt trotzdem optimistisch nach vorne. 2012 wurden drei neue Mitarbeiter eingestellt, jeweils einer in den Bereichen Logistik, Anwendungs- und Prüftechnik.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 18
Ausgabe
18.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de