Startseite » Management » IT »

Die Elektrotechnik erreicht die besten Leistungsindikatoren

Business Performance Index Fertigungsindustrie Mittelstand 2012 – Serie, Teil 3
Die Elektrotechnik erreicht die besten Leistungsindikatoren

Beim IT-Reifegrad schneidet die Elektrotechnik am besten von allen untersuchten Branchen ab. Am stärksten setzt sie offensichtlich innovative IT-Lösungen in der Produktentwicklung ein Bild: Techconsult
Die verschiedenen Branchen der Fertigungsindustrie erreichen in der Business Performance-Studie von Techconsult zum Teil sehr unterschiedliche Werte. Die Elektrotechnik schneidet in Sachen Business Performance Index, Grad der IT-Unterstützung und Reifegrad innovativer IT-Lösungen deutlich besser ab als der Durchschnitt der diskreten Fertigungsunternehmen.

Im Business Performance Index Fertigungsindustrie Mittelstand 2012 befragte das Kasseler Analystenhaus Techconsult Geschäftsführer und leitende Angestellte von 841 mittelgroßen Unternehmen zwischen 50 und 1999 Mitarbeiter. Im Bereich der diskreten Fertigung (80% der insgesamt vertretenen Unternehmen) wurden die Branchen Fahrzeugsbau, Elektrotechnik, Metall, Holz/Möbel, Maschinen- und Anlagenbau sowie Gummi- und Kunsstoff untersucht. Erhoben wird auf einer Skala von 0 – 100 Punkten der Business Performance Index.

Dieser Index analysiert, wie zufrieden die Befragten mit der Umsetzung der relevanten Prozesse in ihrem Unternehmen sind. Darüber hinaus analysiert die Studie den Grad der IT-Unterstützung. Der Index besagt ebenfalls auf einer Skala von 0 –100 Punkten, wie stark die verschiedenen Prozesse mit IT unterstützt werden. Der dritte Index beschreibt auf der gleichen Skala den Reifegrad innovativer IT-Lösungen, das heißt, die Einsatzhäufigkeit und die Zufriedenheit der Befragten mit für Ihre Branche modernen IT-Lösungen.
Dabei ergeben sich für die unterschiedlichen Branchen zum Teil erhebliche Abweichungen. So schneidet die Elektrotechnik in Sachen BPI mit 74 Indexpunkten am besten ab, gefolgt von den Metallern und dem Fahrzeugbau. Im Bereich IT-Unterstützung belegt sie zwar mit 70 Punkten gemeinsam mit der Metallverarbeitung wieder den ersten Platz, doch liegt die Punktzahl insgesamt deutlich niedriger. Den niedrigsten Wert erreichen die Holz- und Möbelhersteller mit nur 60 Punkten. Mit 62 Indexpunkten ist allerdings die Gummi- und Kunsstoffindustrie nur geringfügig besser.
Beim Reifegrad innovativer IT-Lösungen setzt sich die Elektrotechnik mit 72 Punkten ebenfalls an die Spitze und liegt damit 4 Punkte über dem Durchschnitt der Fertigungsindustrie. Die Metaller kommen auf 71 Punkte. In diesem Bereich performt die Holz- und Möbelindustrie mit nur 55 Punkten deutlich unterdurchschnittlich. Auch die Gummi- und Kunststoffhersteller bringen es nur auf 65 Punkte und landen damit auf dem zweitschlechtesten Platz.
Der Business Performance Index Fertigungsindustrie Mittelstand ist dieses Jahr zum zweiten Mal durchgeführt worden. Finanziell gefördert wird die Studie von SAP, Itelligence, TDS, Info AG, Cormeta, Trias und Trovarit. Außerdem unterstützt der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) die Langzeitstudie, die neben der Fertigungsindustrie auch mittelständische Dienstleistungs- und Handelsunternehmen untersucht. Der Berichtsband zur Fertigungsindustrie enthält eine Fülle von interessanten Daten. Abrufbar ist er unter www.business-performance-index.de. Dort können sich interessierte Unternehmen auch mit anderen Firmen der gleichen Branche vergleichen und sich beraten lassen.
Christoph Witte Journalist in München
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de