Startseite » Management » IT »

Die Fertigung auf einen Blick

Tisoware zeigt MES-Lösungen für die Prozessoptimierung
Die Fertigung auf einen Blick

Software | Der Lösungsanbieter Tisoware will seine Kunden auf dem Weg zu Industrie 4.0 begleiten und liefert dazu die wichtigen Informationen aus der Fertigung. Auf dem Stand D36 in Halle 1 bekommt der Messegast einen Überblick über das breite Angebot der Schwaben. ❧ Uwe Böttger

Auf der Fachmesse IT& Business tanzt der Lösungsanbieter Tisoware auf vielen Hochzeiten. Die Neuheiten der Spezialisten aus Reutlingen stammen aus den Bereichen MES, Personaleinsatzplanung, Personalzeit- und Betriebsdatenerfassung, Zutrittssicherung mit Videoüberwachung und mobile Lösungen. „Wer Industrie 4.0 will, braucht Personal 4.0“, versichert Sabine Dörr, geschäftsführende Gesellschafterin bei Tisoware. Auch wenn die Produktion und Services nach Ansicht von Dörr immer mehr von Maschinen und Technologien übernommen werden, dann steht für die Managerin doch eines fest: „Ganz ohne den Menschen funktioniert keine Fertigung.“

Nichtsdestotrotz gibt es auf dem Stand von Tisoware jede Menge Technik zu sehen. Auf dem Weg zur Digitalisierung und Industrie 4.0 liefern die Schwaben wichtige Informationen aus der Fertigung und verknüpfen die Produktionsabläufe mit dem übergeordneten ERP-System wie beispielsweise Proalpha, Sage oder SAP. Über die integrierte Maschinendatenerfassung von Tisoware werden die Maschinendaten in Echtzeit erfasst und ausgewertet. Mit der Produktionsdatenanalyse lassen sich die einzelnen Arbeitsplätze und Rückmeldedaten visuell aufarbeiten. So überblickt der Anwender schnell den Fertigungsstatus in der Produktion. Die Daten werden grafisch dargestellt und dokumentiert. Parallel lassen sich die Maschinen- und Auftragsdaten mit den OEE-Kennzahlen (Gesamtanlageneffektivität) für das Controlling aufbereiten. Zusammen mit den mitarbeiterbezogenen Daten wie Arbeits-, Urlaubs- und Ausfallszeiten ist eine flexible Personaleinsatzplanung und effiziente Auftragsbearbeitung und damit eine optimierte Fertigungssteuerung möglich.
Der Auftragsmonitor innerhalb der Betriebs- und Maschinendatenerfassung informiert schnell über alle Ist-Daten aus der Fertigung. Und der Fertigungsmonitor zeigt Daten aus der Produktion. Hierzu gehören Maschinen-Dashboard, Personaleinsatzplanung, Nutzgrade, aktuelle Arbeitsgänge, Schichtprotokolle und einen Abgleich von Personalzeiten und Betriebsdaten. Der Feinplanungsleitstand schließlich unterstützt die Erfahrung der Verantwortlichen. Das Softwarewerkzeug verknüpft dabei relevante Informationen aus den Bereichen Mensch, Maschine und Produkt.

Mehr als nurSoftware
Tisoware zählt nach eigenen Angaben zu den führenden Lösungsanbietern in Deutschland. Das Motto der Schwaben weckt hohe Erwartungen und lautet: „Mehr als HR, Security und MES.“ Unternehmen aller Größen und Branchen bieten die Spezialisten aus Reutlingen modulare Lösungen für Personaleinsatzplanung, Personalzeit- und Betriebsdatenerfassung, Zutrittssicherung mit Videoüberwachung und Reisekostenmanagement. Hinzu kommen Produkte für das Kantinenmanagement sowie mobile HR- und Security-Lösungen. Aktuell arbeiten in dem Unternehmen 155 Menschen, die sich auf zehn Standorte verteilen. Rund 2300 Kunden im In- und Ausland vertrauen auf die Kompetenz der Reutlinger, die auf 30 Jahre Erfahrung zurückblicken können. Zu den Anwendern zählen unter anderem Alber, Erbe, IHK Reutlingen, KSK Reutlingen, Paul Horn, Voelker-Gruppe, Volksbank Reutlingen, Schwörer Haus, Walter und Ziehl-Abegg.
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de