Startseite » Management » IT »

Gebündeltes IT-Know-how zu Gast auf der Messe Stuttgart

IT & Business und DMS EXPO: Unternehmens-IT in all ihren Facetten
Gebündeltes IT-Know-how zu Gast auf der Messe Stuttgart

Mit der IT & Business und der DMS EXPO laden gleich zwei Messen parallel in die Welt der Unternehmens-IT ein Bild: Messe Stuttgart
Anzeige
Die IT & Business, die Fachmesse für IT-Lösungen, und die DMS EXPO, die den Fokus auf digitales Informationsmanagement setzt, bieten auf der Messe Stuttgart wieder einen Einblick in das komplette Spektrum der Business-IT – dafür sorgen mehr als 400 Aussteller.

Mit der IT & Business und der DMS EXPO laden gleich zwei Messen vom 23. bis 25. Oktober zum IT-Branchentreff nach Stuttgart ein. In zwei Hallen werden Aspekte rund um kompaktes und lösungsorientiertes Wissen aus allen Bereichen der Unternehmens-IT vermittelt. Die präsentierten Lösungen auf der IT & Business reichen dabei von Enterprise Ressource Planning (ERP) und Customer Relationship Management (CRM) über Production Planning and Scheduling (PPS) und Business Intelligence (BI) bishin zu IT-Security und Cloud Computing sowie vielen weiteren Themenfeldern. Zusammen mit der parallel stattfindenden DMS EXPO, der Leitmesse für Enterprise Content Management, hat sich die IT & Business zu einem Pflichttermin für IT-Verantwortliche und kaufmännische Entscheider etabliert. Beide Messen richten den Blickpunkt vor allem auf den Nutzen, den Unternehmen aus der IT ziehen können.

Im Zentrum des Branchentreffs stehen in diesem Jahr Themen wie Big Data, Cloud Computing und Enterprise 2.0. Die IT & Business zeigt in Halle 3, welche Auswirkungen die neuen Entwicklungen auf die Unternehmens-IT haben können. Besonders beleuchtet werden das Customer Relationship Management und das Enterprise Ressource Planning als zentrales Nervensystem der Unternehmensführung. In Fachvorträgen, Best-Practice-Beispielen und hochkarätig besetzten Podiumsdiskussionen geben Experten ihr IT-Know-how in konzentrierter Form an die Besucher weiter. Am 24. Oktober widmet sich ein kompletter Thementag dem Bereich Zeitwirtschaft, Zugang und Zutritt. Einen weiteren Anlaufpunkt bietet das Forum des Branchenverbandes Bitkom e. V (Bundesverband der Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien). Hier finden unter anderem Vorträge zu Themen wie „Software im Mittelstand“ statt.
Ein Höhepunkt des Messe-Duos ist der Thementag „Social CRM“ am 25. Oktober. In zehn Präsentationen und Diskussionen stellen Anbieter und Anwender Best-Case-Studies und Lösungen vor. Darüber hinaus stehen Repräsentanten führender Software-Unternehmen Rede und Antwort gegenüber kritischen Fragen unabhängiger Experten.
Thematisch an die IT & Business anknüpfende Begleitevents sollen den Messebesuch abrunden. So stellt der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA), welcher die Messe traditionell unterstützt, am 25. Oktober im ICS seinen DMS-Leitfaden vor und schlägt damit einen Bogen zur DMS EXPO. Zudem überschreitet die Fachmesse für Enterprise Content Management Sprachgrenzen, denn erstmals wird es einen International Business Day mit einer speziellen Vortragsreihe in englischer Sprache geben. Hierfür konnte der Veranstalter in Kooperation mit der Association for Information and Image Management (AIIM) renommierte Referenten von AIIM, 451 Research, der Gartner Group und Project Consult gewinnen. Im Fokus stehen aktuelle Entwicklungen und weltweite Trends im Informationsmanagement. Die Vorträge finden am Donnerstag, 25. Oktober, ab 10:00 Uhr auf der Kongressbühne in Halle 5 statt. Die Teilnahme ist für Messebesucher kostenfrei.
Das Rahmenprogramm des International Business Day sorgt dafür, dass der Besucher einen Blick über den europäischen Tellerrand hinaus wirft. Verschiedene Vorträge fassen bisherige Entwicklungen zusammen, vermitteln gewonnene Einsichten und geben Ausblicke zu Schwerpunktthemen im Informationsmanagement. Beispielsweise spricht Andrew Graham, der neue Direktor der AIIM in Europa über „A Sea of Change in Enterprise IT: The Era of Extreme Information“. Er zeigt anhand aktueller Marktanalysedaten auf, mit welchen Herausforderungen Anwender heute konfrontiert werden: „Wir bewegen uns von der Ära der ‚Systems of Record‘, in denen es vor allem um die Verwaltung und Bereitstellung hochwertiger Informationen ging, hin zur Ära der nutzerorientierten ‚Systems of Engagement‘. Hier erfahren wir eine dramatische Steigerung von Volumen, Komplexität und Geschwindigkeit“, erklärt Graham.
Dr. Ulrich Kampffmeyer von der Project Consult Unternehmensberatung und AIIM Repräsentant in Deutschland, Österreich und derSchweiz, spricht über „Records Management: Definitions, Principles, Standards and Trends“. Er fokussiert die acht Grundsätze für die Datenaufbewahrung und geht auch auf die aktuelle Diskussion um Records Management versus Enterprise Search ein: „Wir stehen derzeit vor einem Kampf zwischen Ordnung und Chaos. Mit der Googlerisierung und den Erwartungshaltungen der mobilen Nutzer scheint niemand mehr an der strukturierten Organisation von Informationen interessiert zu sein“, so Kampffmeyer.
Alan Pelz-Sharpe, Research Director bei 451 Research, London, reiht sich mit seinem Vortrag „Analyzing the future of ECM“ in den prominent besetzten Referentenkreis ein. Seit über zwölf Jahren gibt es Enterprise Content Management, doch speziell in den vergangenen Jahren tauchten zahlreiche neue Technologietrends auf. Pelz-Sharpe beleuchtet diese Entwicklung genauer.
Hanns Köhler-Krüner, Research Director bei Gartner, macht „The four Worlds of ECM: A roadmap to Success“ zum Thema seines Vortrags. Aus der Sicht von Gartner ändert sich die Welt des ECM, und zwar schnell. Es wird neue Liefermodelle, neue Content-Erzeugung und neue Anwenderansprüche sowie neue Anbieter geben. Welche Strategie ist in diesem veränderten Umfeld also erfolgsversprechend? Die vier ECM-Modelle von Gartner versuchen, diese Situation überschaubar darzustellen. ag
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de