Startseite » Management » IT »

Fachmesse it-sa 2021 wieder live in Nürnberg

Fachmesse
it-sa wieder live als zentrale Dialogplattform zur Cybersicherheit

Forum_F_10
2021 wird es wieder real: Auf der it-sa, Fachmesse für IT-Sicherheit, erfahren Besucher in Nürnberg alles rund um Cybersicherheit und können sich mit Experten austauschen. Bild: Thomas Geiger/NuernbergMesse
Die Fachmesse it-sa bietet Experten und Entscheidern eine Plattform zum fachlichen Austausch rund um den Schutz sensibler Daten, die Sicherheit von IT-Infrastrukturen und aktuelle Bedrohungsszenarien. Nach einem Jahr „Corona-Pause“ findet das Branchenevent im Oktober wieder live im Messezentrum Nürnberg statt, unter Hygienevorgaben des bayerischen Staates.

» Nora Nuissl, Redakteurin Industrieanzeiger

Finanzielle Schäden von rund 52,5 Mrd. Euro sind 2020 laut Zahlen des Instituts der deutschen Wirtschaft durch Hackerangriffe auf Mitarbeitende im Homeoffice entstanden. Das ist laut des Instituts ein neuer, wenn auch nicht erfreulicher Rekord. Aktuelle Erhebungen des Digitalverbands Bitkom weisen zudem einen Anstieg von durch Cybercrime verursachten Schäden insgesamt aus: Deutschen Unternehmen entstanden demnach durch Datendiebstahl, Industriespionage oder Sabotage Schäden von 223,5 Mrd. Euro. Das ist mehr als doppelt so viel wie im letzten Erhebungszeitraum. Als Fachmesse für IT-Sicherheit widmet sich die it-sa vom 12. bis 14. Oktober der professionellen Abwehr von Cyberkriminalität – dieses Jahr wieder vor Ort in Nürnberg.

„Die Zahlen zeigen: IT-Sicherheit ist wichtiger denn je. Die it-sa bietet Experten und Entscheidern die zentrale Plattform zum fachlichen Austausch rund um den Schutz sensibler Daten, die Sicherheit von IT-Infrastrukturen und aktuelle Bedrohungsszenarien“, betonte Frank Venjakob, Director der it-sa.

it-sa 2021 in neuen Hallen mit umfangreichem Rahmenprogramm

Teletrust-Geschäftsführer Dr. Holger Mühlbauer unterstreicht: „Nach den vielfachen Einschränkungen der letzten Zeit kommt der it-sa als Impulsgeber für den persönlichen Austausch zum Status der Cybersicherheit in Deutschland und darüber hinaus eine besondere Rolle zu. Wir freuen uns sehr, dass die Branche in Nürnberg wieder zusammenkommt. Der Bundesverband IT-Sicherheit (TeleTrusT) unterstützt die it-sa dafür erneut als Premium Partner.“

Zentrale Dialogplattform

Erstmals findet die it-sa in den Messehallen 7 und 7A und das begleitende Kongressprogramm im Nürnberger Convention Center Ost auf dem Messegelände statt, das an die neuen Hallen angrenzt. Besucher erwartet laut Veranstalterangaben ein umfangreiches Foren- und Rahmenprogramm: Vier offene Foren bieten Informationen zu Produkten, Lösungen und Trends im Bereich der Cybersicherheit. Zudem gibt es Aussteller-Vorträge zu Management und Technik. Zu den Höhepunkten der it-sa 2021 zählt die Verleihung des UP@it-sa Award für herausragende Leistungen junger IT-Sicherheitsunternehmen aus der DACH-Region. Rund 250 Unternehmen aus 17 Ländern sind derzeit als Aussteller angemeldet.

Bestätigt sind Gemeinschaftsstände, aus Österreich, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern sowie die Beteiligung nationaler und internationaler Verbände und Organisationen.

Hygienekonzept ermöglicht persönliches Networking

Gemeinsam mit der Bayerischen Staatsregierung und den bayerischen Messegesellschaften hat der Veranstalter ein Hygienekonzept entwickelt, das einen sicheren Besuch der it-sa ermöglicht.

Basis dafür ist das in Bayern gültige Inzidenzwert-unabhängige Rahmenhygienekonzept für Messen und Ausstellungen.

Konkrete Maßnahmen sind etwa regelmäßiger Luftaustausch gemäß Belüftungskonzept, Abstandswahrung durch Flächen- und Kapazitätsmanagement, Maskenpflicht in Innenbereichen, Hygienevorkehrungen vor Ort sowie digitale Registrierungs- und Zutrittssysteme.

Damit einhergehend auch die Möglichkeit zur Kontaktnachverfolgung. Ein weiterer wesentlicher Eckpfeiler ist das 3G-Konzept, das einen Besucherzutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete vorsieht.

Aktuelle Informationen zum Hygienekonzept und den Schutzmaßnahmen unter: it-sa.de/schutzmassnahmen

Kontakt:
NürnbergMesse GmbH
Messezentrum
90471 Nürnberg
www.it-sa.de


Fakten zur Messe it-sa

Auf der Fachmesse für Cybersecurity, it-sa, steht jährlich die IT-Sicherheit im Fokus. Neben Lösungen für IT-Sicherheit und den Top-Themen Cloud und Mobile Security, Verschlüsselung, IT-Compliance und Biometrie finden auch Basics wie Netzwerksicherheit, Virenschutz oder IT-Grundschutz ihre Präsenz.

  • Termin: 12. bis 14. Oktober 2021
  • Veranstaltungsort: Messezentrum Nürnberg, Hallen 7 und 7A
  • Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoche jeweils 9 bis 18 Uhr, Donnerstag 9 bis 17 Uhr
  • Congress@it-sa: 11. bis 14. Oktober 2021
  • it-sa 365 als digitale Dialogplattform für IT-Sicherheitsexperten (365 Tage im Jahr online): www.itsa365.de

Weitere Infos zur Messe: www.it-sa.de



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 17
Ausgabe
17.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de