Startseite » Management » IT »

Standardintegration schlägt Brücke zwischen Konstruktion und Fertigung

Oxaion und Procad kooperieren
Standardintegration schlägt Brücke zwischen Konstruktion und Fertigung

Anzeige
Der ERP-Hersteller Oxaion und der Karlsruher PLM-Spezialist Procad bieten ihren Anwendern jetzt eine Standardintegration der Business Software Oxaion mit dem PLM-System Profile. Produktionsbetrieben stehe damit ein durchgängiger Datenfluss zwischen Konstruktion und Fertigung zur Verfügung, mit dem sie ihre Abläufe schneller und sicherer gestalten könnten. Hierüber haben die badischen Softwarehäuser – Oxaion mit Sitz in Ettlingen, Procad in Karlsruhe – jetzt eine Kooperation geschlossen.

Mit der PLM-Lösung Profile, die von Oxaion ab sofort unter dem Namen Oxaion PLM angeboten wird, bilden Anwender ihre kompletten Entwicklungsprozesse ab. An das System lassen sich laut Angaben zahlreiche gängige Elektro- und Mechanik-CAD-Systeme anbinden, so dass Konstrukteure beispielsweise ihre 3D-Dateien und Zeichnungen verwalten oder Freigabeprozesse darüber steuern können. In der ERP-Software Oxaion planen und steuern die Unternehmen ihre Fertigung samt zugehöriger Abläufe wie Disposition oder Beschaffung.
Die Standardintegration schlägt nun die Brücke zwischen Konstruktion und Fertigung. Die Artikelstammdaten von Konstruktionsteilen und Baugruppen sowie Stücklisten können per Knopfdruck aus dem PLM an Oxaion übergeben werden, technische Zeichnungen lassen sich direkt aus dem ERP heraus aufrufen, heißt es. Der Nutzen für die Anwender liegt auf der Hand: Daten müssen nicht aufwendig, fehleranfällig und zeitverzögert abgeglichen werden. Stattdessen stehen Informationen aus der Entwicklung den operativen Unternehmenseinheiten unmittelbar zur Verfügung. Ergebnis: Die für die Herstellung nötigen Prozesse können frühzeitig angestoßen werden, Fertigung und Dokumentation arbeiten stets mit aktuellen Zeichnungen.
„Auch immer mehr mittelständische Unternehmen wollen heute von einer Integration der beiden Welten CAD/PLM und ERP profitieren“, weiß Oxaion-Vorstand Uwe Kutschenreiter. Durch die Partnerschaft würden die Anwender ein rundes Paket erhalten, in dem Entwicklung und operative Prozesse bereits im Standard eng verzahnt wären.
Procad-Vertriebsleiter Karl-Heinz Gohl ergänzt: „Die Standardintegration von Oxaion und Profile bietet die ideale Kombination zweier bewährter und führender Systeme. Dies garantiert unseren gemeinsamen Anwendern Transparenz, Prozessoptimierungen und Sicherheit.“
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de