Startseite » Management »

Startschuss für nationale Start-up-Datenbank

Management
Startschuss für nationale Start-up-Datenbank

Der sogenannte Start-up Spot Baden-Württemberg ermöglicht Gründerfirmen direkten Austausch untereinander. Bild: Startup Stuttgart
Anzeige
Start-ups | Der sogenannte Start-up Spot zeigt eine Übersicht der Gründerunternehmen in Baden-Württemberg. Weitere Spots für andere Regionen sind in Planung.

Vor kurzem launchten das Netzwerk Hamburg Start-ups gemeinsam mit dem Verband Start-up Stuttgart den sogenannten „Startup Spot Baden-Württemberg“. Das Webtool bietet jungen Unternehmen als Auftakt für eine nationale Datenbank der deutschen Gründerszen vor allem die Möglichkeitbieten, sich untereinander zu vernetzen. Zudem soll es Start-ups erleichtern, einen Zugang zu möglichen Investoren, Partnern und Medienvertretern zu finden, so die Intention der Anbieter.

„Wir wollen mit den Start-up Spots ein Netzwerk der Akteure aufbauen, die sich deutschlandweit für Start-ups einsetzen und ihre wichtige Arbeit mithilfe von Sichtbarkeit und Vernetzung über unser Relation-Tool unterstützen“, erklärt die Mitgründerin von Hamburg Start-ups und Initiatorin des Start-up-Spot-Projekts Sina Gritzuhn.
Als Vorbild für die neue Start-up-Datenbank diente der Hamburg Start-up Monitor. Auf diesem sind bereits mehr als 540 junge Unternehmen in der Hansestadt und Umgebung registriert.
„Baden-Württemberg ist eine der spannendsten und dynamischsten Gegenden der deutschen Start-up-Szene, mit einem riesigen Potenzial. Die Nähe zur Industrie und potenziellen Investoren macht den Standort für junge Unternehmer sehr reizvoll. Mit dem Start-up Spot Baden-Württemberg wollen wir der Szene die Aufmerksamkeit und Transparenz bieten, die sie verdient“, erläutert Gritzuhn die Entscheidung für das süddeutsche Pendant. (nu)
Zusätzliche Infos unter: baden-wuerttemberg.startupspot.de
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de