Startseite » Management »

Super-Metaller gesucht

Berufswettbewerbe: Premiere auf der Messe
Super-Metaller gesucht

Anzeige
Deutsche Meisterschaften auf der auf der AMB 2008: Zum ersten Mal und gleich vor großem Publikum wird die Berufsmeisterschaft im CNC-Drehen und CNC-Fräsen von Skills Germany ausgetragen.

Premiere auf der AMB: Deutschland sucht den besten jungen CNC-Fräser und CNC-Dreher. Gemeinsam mit SkillsGermany möglich gemacht haben diesen Wettbewerb die Partner Chiron, DMG, Sandvik Coromant, Siemens, WDS, die Konradin Mediengruppe sowie der Verband Gesamtmetall. Veranstaltungsort ist der Stand E0 100, Eingang Ost – Atrium, Untergeschoss.

Durch die Live-Wettbewerbe auf der AMB wird ein besonderer Fokus auf Ausbildung und Nachwuchs in einer Branche geworfen, in der die deutschen Hersteller weltweit eine Spitzenstellung einnehmen. Die Organisation SkillsGermany transportiert über die CNC-Berufswettbewerbe Motivation, Technik-Faszination und die Zukunftschancen in den Metallberufen in die Öffentlichkeit.
Dass Berufswettbewerbe für Ausbildung, Industrie und das breite Publikum attraktiv sind, haben die Japaner vor knapp einem Jahr auf den letzten WorldSkills-Berufsweltmeisterschaften bewiesen. Dort kamen über 250 000 Menschen um den Wettbewerbsteilnehmern bei schwierigen und komplexen Aufgaben über die Schulter zu schauen und sich über die Vielfalt der Berufe, neue Technik und Anwendungen zu informieren. WorldSkills, die Benchmarking Plattform von Ausbildungsstandards, wurde 1953 ins Leben gerufen. Sie zählt heute 50 Mitgliedsstaaten und ist auf Wachstumskurs. Bei den Worldskills in Japan 2007 gingen rund 1000 Teilnehmer in 45 Wettbewerbsdisziplinen an den Start, darunter die Konkurrenz aus sieben neuen Mitgliedsstaaten.
Die Worldskills finden alle zwei Jahre statt. Die nächste Weltmeisterschaft in Calgary 2009 steht schon vor der Tür, die Planungen und Qualifikationswettkämpfe, organisiert von SkillsGermany, sind in vollem Gange. So geht es auf der AMB für die Teilnehmer gleichzeitig um das begehrte Ticket zur 40. WorldSkills in Kanada. Dort werden die Sieger der nationalen Wettbewerbe zu Botschaftern der weltweit geschätzten dualen Berufsausbildung und der Technologiestandards aus Deutschland.
In den Vorausscheidungen zur Deutschen Meisterschaft, Mitte Juli, haben sich insgesamt zehn Teilnehmer für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Die Kandidaten kommen aus den Unternehmen Chiron, Härter, Zrinski, VDO, Siemens, Gildemeister und FTE (der Industrieanzeiger berichtete). Auf der AMB in Stuttgart gehen insgesamt zehn Teilnehmer an den Start, vier Auszubildende im CNC-Fräsen und sechs Auszubildende im CNC-Drehen. Für sie heißt es drei Tage lang Konzentration beim Programmieren, Einrichten der Maschinen und Erstellen der Werkstücke. Die knappen Vorentscheidungen haben gezeigt, dass alle Teilnehmer eine Chance auf den Titel haben.
Die Deutsche Meisterschaft beginnt am 9. September um 12 Uhr mit einer Eröffnungsrede von Dr. Theodor Niehaus, Vorstandsvorsitzender von SkillsGermany und Prof. Dr. Dr. Dr. Wassilios Emmanuel Fthenakis, Präsident des Didacta Bildungsverbandes. Die Siegerehrung im Rahmen einer kleinen Siegesfeier mit prominenten Gästen ist für Freitag, den 12. September um 17 Uhr angesetzt.
Rund um die Deutsche Meisterschaft auf der finden auf der gemeinsamen Bühne der Maschinenbau-Nachwuchsinitiative und SkillsGermany Präsentationen, Berichterstattung zu Berufswettbewerben und Talks mit Gästen aus Partnerunternehmen statt. SkillsGermany lädt vor allem auch die jugendlichen Besucher der AMB auf die Aktionsfläche „Trainingscamp“ ein. Dort können sie am multidisziplinären Technologiewettbewerb „Formel 1 in der Schule“ und einem Quiz mit Preisverlosung teilnehmen.
Am Samstag, 13. September, kommen die frischgebackenen Deutschen Meister, Coaches und Partner der Deutschen Meisterschaft auf der Bühne zu Wort, umrahmt von Filmen über die letzten Berufsweltmeisterschaften in Japan als kleinen Vorgeschmack auf die Weltmeisterschaft im kanadischen Calgary. tv
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de