Maschinenbau

Ausbildungslücke wird zur Wachstumsbremse

Das Ausbildungsjahr 2019 startet mit 34.000 unbesetzten Stellen im Maschinenbau. Bild: industrieblick/Fotolia
Anzeige

Im Maschinenbau sind aktuell 34.000 Ausbildungsstellen in den technischen Berufen nicht besetzt, dem stehen 21.000 unvermittelte Bewerber gegenüber, was eine rechnerische Lücke von 13.000 ergibt. Die Bundesagentur für Arbeit berichtete zum Start des Ausbildungsjahres 2019 insgesamt über 240.000 unbesetzte Ausbildungsstellen. Dies ist der höchste Wert in den vergangenen zehn Jahren.

„Setzt sich dieser Trend fort, wird sich der Fachkräftemangel zu einem Strukturproblem und zu einer dauerhaften Wachstumsbremse entwickeln, ganz unabhängig von konjunkturellen Schwankungen, wie wir sie aktuell beobachten“, so Jörg Friedrich, Leiter der Abteilung Bildung im VDMA. Gründe für diese Entwicklung seien die rückläufigen Zahlen der Schulabgänger und der gleichzeitige Trend zum Studium.

Überdurchschnittliche Ausbildungsquote im Maschinenbau

Laut Friedrich liege das allerdings nicht am mangelnden Willen der Unternehmen. Der Maschinen- und Anlagenbau bilde überdurchschnittlich viele junge Menschen aus. Mit 6,1 % liegt die Ausbildungsquote im Maschinenbau im 17. Jahr in Folge über der Marke der Gesamtwirtschaft, die bei 6 % liegt. Die Quote überschreitet damit auch den Durchschnitt des verarbeitenden Gewerbes (4,9 % im Dezember 2018). Die verbandseigenen Umfragen zeigen, dass die im VDMA organisierten Unternehmen sich stark für Ausbildung engagieren. Dort erreicht die Ausbildungsquote im Mittel sogar 7 %. Im Vergleich zu anderen Industriezweigen habe der Maschinenbau ebenfalls eine der höchsten Ausbildungsbetriebsquoten. 40,8 % der Maschinenbaubetriebe bildeten im Jahr 2018 aus. In der Gesamtwirtschaft waren dies 32,3 %.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 21
Ausgabe
21.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de