Startseite » News »

Autobauer planen europaweites Schnellladenetz

Elektromobilität
Autobauer planen europaweites Schnellladenetz

Alle mit dem CCS-Standard ausgerüsteten Elektroautos sollen das Ladenetz nutzen können. Bild: Daimler
BMW, Daimler, Ford und der VW-Konzern wollen ein leistungsstarkes Ladenetz für Elektrofahrzeuge in Europa aufbauen.

Ziel des künftigen Gemeinschaftsunternehmens ist es, die Langstreckentauglichkeit der Elektromobilität deutlich zu erhöhen. Der Aufbau von Schnellladesäulen soll im nächsten Jahr starten. Im ersten Schritt sind rund 400 Standorte in Europa geplant. Das Ladenetz soll auf dem europaweit geltenden CCS-Standard (Combined Charging System) basieren und eine Ladeleistung bis zu 350 kW unterstützen. Bis 2020 sollen Kunden Zugang zu tausenden von Hochleistungsladepunkten haben, heißt es. Die Schnellladestationen an Autobahnen und hoch frequentierten Durchgangsstraßen werden öffentlich zugänglich sein und damit das elektrische Fahren über längere Strecken ermöglichen. Das Laden soll so weiterentwickelt werden, dass es in Zukunft ähnlich bequem funktioniert wie herkömmliches Tanken.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de