Startseite » News »

Bilanz: Beckhoff Automation erzielt Umsatz fast auf Vorjahresniveau

Geschäftsjahr 2019 in der Bilanz
Beckhoff Automation erzielt Umsatz fast auf Vorjahresniveau

pr042020_Beckhoff_Bilanz_01.jpg
Automatisierer Beckhoff aus Verl blickt trotz schwieriger Marktbedingungen verhalten optimistisch in die Zukunft. Bild: Beckhoff
Anzeige

Der Automatisierungsexperte Beckhoff Automation hat 2019 laut einen weltweiten Umsatz von 903 Mio. Euro erwirtschaftet. Dies entspricht laut eigenen Angaben einem leichten Umsatzrückgang von 1 % gegenüber Vorjahr, in dem das Unternehmen 916 Mio. Euro Umsatz erzielte. Trotz des Rückgangs ist der geschäftsführende Inhaber Hans Beckhoff mit dem Geschäftsverlauf zufrieden, da das Unternehmen in einem recht schwierig gewordenen Marktumfeld die Umsätze in etwa halten konnte.

„Etwas ungewohnt für uns, da wir seit 2000 im Mittel um 15 % pro Jahr gewachsen sind. Nach vielen Jahren des Aufschwungs war eine zyklische Korrektur zu erwarten, die jetzt durch die Coronavirus-Situation mit eventuell größerem Einfluss verstärkt wird. Aktuell und in den nächsten Monaten sind wir jedoch gut ausgelastet, Kurzarbeit ist nicht geplant. Wenn die Pandemie-Einflüsse in den nächsten Monaten zurückgehen, können wir sogar in 2020 ein akzeptables Wachstum erzielen“, kommentierte Inhaber Beckhoff die Entwicklung.

Beckhoff ist verhalten optimistisch mit Prognose für 2020

Schon in der zweiten Jahreshälfte 2018 war eine deutliche Eintrübung der weltweiten Investitionsneigung spürbar, die in 2019 insbesondere bei eigenen Maschinenbaukunden zu kräftigen Auftragsreduzierungen führte, heißt es. Anfang 2020 zeigte sich eine deutliche Erholung in vielen Märkten, die durch den Ausbruch der weltweiten Coronakrise wieder relativiert wurde. Beckhoff erwartet nach dem Abklingen der Pandemie eine weitgehend vollständige Wiederaufnahme des Wirtschaftslebens, auch mit den dazugehörigen Investitionen. Der Hersteller plant für das Geschäftsjahr 2020 unter Vorbehalt auf Vorjahresniveau und ist verhalten optimistisch bezüglich einer einstelligen Umsatzsteigerung.

Unternehmensausbau in Deutschland

Das dichte Vertriebsnetz des Anbieters wurde in Deutschland durch neue Vertriebsbüros in Waldkirch (bei Freiburg), Aachen und Kempten ergänzt. Zudem übernahm Beckhoff zum 1. April 2019 die ADL Embedded Solutions GmbH mit Unternehmenssitz in Siegen. ADL ist bekannt als Spezialist für Deep-Embedded-Anwendungen auf Basis von Motherboards und speziell abgestimmter Peripherie. Das Unternehmen entwickelt in Zusammenarbeit mit Kunden maßgeschneiderte und schlüsselfertige Embedded-Lösungen. Basis dieser Projekte sind seit vielen Jahren die Industrie-Motherboards von Beckhoff. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit findet nun ihre konsequente Weiterentwicklung in der Integration von ADL in das Verler Unternehmen, so die Unternehmenangaben.

Weltweite Expansionsstrategie

Außerdem hat Beckhoff zum 1. Juli 2019 in Korea die Tri-TEK Corp., Seoul, übernommen. Der Distributor ist seit vielen Jahren eng mit Beckhoff verbunden. Als Beckhoff Korea wird das erfahrene und bisher vor allem auf den Halbleiter- und Display-Bereich fokussierte Team den durch Hightech geprägten südkoreanischen Markt nun noch umfassender betreuen. Derzeit verfügt Beckhoff weltweit über Tochterunternehmen beziehungsweise Repräsentanzen in 39 Ländern. Mit den eigenen Vertriebsgesellschaften und Distributoren ist das Unternehmen in 75 Ländern der Welt vertreten.

Kontakt:

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Hülshorstweg 20
33415 Verl
Tel.: + 495246963-0
www.beckhoff.de

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 13
Ausgabe
13.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de