Startseite » News »

Circular Valley: Bewerbungen für Start-ups bis Ende April 2021 möglich

Zirkuläre Wertschöpfung
Circular Valley: Bewerbungen für Start-ups noch bis Ende April 2021 möglich

Dr._Carsten_Gerhardt,_Initiator_des_Circular_Valley
Dr. Carsten Gerhardt, Initiator des Circular Valley. Bild: Circular Valley

Noch bis Ende April 2021 läuft beim Circular Economy Accelerator die Bewerbungsphase für Start-ups aus dem Bereich der zirkulären Wertschöpfung. Start-ups können über die Webseite www.circular-valley.org ihre Bewerbung einreichen.

Aktuell läuft die Bewerbungsphase für die erste Kohorte an Start-ups, die ihre Ideen zur Schließung von Stoffkreisläufen unter der Überschrift des European Green Deal einreichen können. „Wir haben Bewerbungen von jungen Unternehmen aus der ganzen Welt“, sagt Dr. Carsten Gerhardt, Initiator des Circular Valley und führt fort: „Es ist jeden Tag wieder erstaunlich zu sehen, wo überall auf der Welt isoliert Themen der zirkulären Wertschöpfung angegangen werden und von wo Bewerbungen eintreffen. Allen Start-ups gemein ist ein Schwerpunkt auf die Reduzierung von Emissionen, dem Ermöglichen von echtem Recycling oder der ressourcenschonenderen Herstellung von Materialien.“

Austausch zwischen Industrie, Wissenschaft und Politik

Nach Auswahl der 15 besten Start-ups erwartet die jungen Unternehmen ein weltweit wohl einmaliger, exklusiver Austausch mit Industrie, Wissenschaft und Politik im Circular Valley. Gemeinsam werden Ideen geschmiedet, die das Wiederverwenden von bereits genutzten Stoffen ermöglichen. Gleichzeitig soll dies wirtschaftlich attraktiver werden als die unnötige Nutzung kostbarer und knapper neuer Ressourcen. Damit können Emissionen, die Belastung von Erde, Luft und Wasser sowie der Bedarf an neuen Rohstoffen spürbar reduziert werden.

Circular Valley: Start-ups für EU Green Deal gesucht

Start-ups kommen in 2 Kohorten pro Jahr ins Circular Valley um an Themen der zirkulären Wertschöpfung zu arbeiten. Der Accelerator geht dabei gezielt und individuell auf den Stand des Start-ups ein bzw. ermöglicht den effektiven Austausch mit den passenden Kontakten aus Wissenschaft und Wirtschaft. Von Juli bis Mitte August 2021 startet dann eine neue Bewerbungsphase für die zweite Kohorte.

Hotspot zur Etablierung der zirkulären Wertschöpfung

Circular Valley steht für einen weltweit wohl einmaligen Hotspot zur Etablierung der zirkulären Wertschöpfung. Ziel ist es, Technologien zu entwickeln, die dem global weiter steigenden Problem von mehr als 100 Mrd. t Emissionen (CO2, Bauabfälle, Produktionsabfälle, Haushaltsabfälle) pro Jahr entgegenwirken.

Diese Emissionen fallen zum Großteil an, weil unser Wirtschaftssystem linear ausgelegt ist. Das heißt Stoffe werden produziert, genutzt und entsorgt. Ein echtes Recycling kann jedoch oft nicht stattfinden, da es technisch nicht möglich ist. So wird unsere Erde zur Mülldeponie. Im Circular Valley kommen Start-ups aus der ganzen Welt zusammen, um zu einem vorher definierten Thema im Dialog mit Wirtschaft und Wissenschaft einen Stoffkreislauf zu entwickeln. (bec)

Kontakt:
Circular Economy Accelerator GmbH
Friesenstraße 32a
42107 Wuppertal
Tel.: +49 202 447633
E-Mail: start-up@circular-valley.org
Website: www.circular-valley.org

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de