Startseite » News »

Die Bienenwabe im Radlader

Lüftungsgitter: Graepel sorgt für frische Luft in Baumaschinen
Die Bienenwabe im Radlader

Für die Kompaktradlader liefert Graepel neue Motorgitter mit großem Luftdurchsatz Bild: Komatsu
Komatsu Hanomag stattet fünf Kompaktradlader seiner Serie-6 mit Lüftungsgittern von Graepel aus. Sie verbessern die Be- und Entlüftung des Motorraums um 10 %, so der Blechformzulieferer.

Notwendig wurde die Anpassung aufgrund der neuen und zum Teil in der Leistung stärkeren Motoren, die nun die Abgasnorm Tier III / EU Stufe 3A erfüllen, teilt die Friedrich Graepel AG mit. Den Zuwachs im Luftdurchsatz erzielte der Blechformzulieferer aus Löningen durch einen Trick: Anstelle flachen Lochblechs kommt jetzt eine Sechskantprägung mit Falteneinpressung zum Einsatz. Die freie Oberfläche des nur 1 mm dünnen Stahlblechgitters beträgt damit etwa 70 %. Die sechskantige Prägung ist von der Bienenwabe bekannt und gilt als natürliche Optimalform. Für einen zusätzlichen Effekt bei Luftdurchsatz und Strukturfestigkeit sorgen die gradlinig eingepressten Falten. Graepel fertigt die Gitter in zwei Größen für die beiden Seitenöffnungen in der Heckhaube der Baumaschinen. Vor dem Einbau werden sie KTL-pulverbeschichtet. Für Graepel ist der Auftrag des Neukunden Komatsu von großer Bedeutung, so das Unternehmen. Zumal man erst kürzlich den Bereich Baumaschinen als neues Standbein definiert hat. Hochfeste Lüftungsgitter mit großem Luftdurchsatz hat Graepel bereits für John Deere, Mercedes Benz und andere Premiumhersteller entwickelt. Das nach ISO/TS 16949 für Großserien zertifizierte Unternehmen ist auf das Re-Design von Bauteilen spezialisiert.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 17
Ausgabe
17.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de