Startseite » News »

Digitale Trends laut Cisco

Digitale Trends laut Cisco
Digitale Trends im neuen Jahr 2021

Cisco hat für 2021 vier digitale Trends zusammengefasst. Bild: Egor/stock.adobe.com
Anzeige

Viele der Trends, die Corona im Bereich Digitalisierung ins Rollen gebracht hat, werden erst in diesem Jahr sichtbar werden. Davon geht Cisco aus. Der Telekommunikationsspezialist hat für 2021 vier digitale Trends zusammengefasst, auf die Unternehmen und Mitarbeiter einstellen müssen.

Trend 1:  Das Büro sorgt als „Surroundable“

Viele Menschen nutzen in ihrer Freizeit Wearables, beispielsweise um sich fit zu halten. Auch im Büro werden Sensoren künftig für mehr Sicherheit und Gesundheit sorgen, sobald es wieder zurückgeht. Dabei können bereits vorhandene Kollaborationsplattformen rund um Cisco Webex sowohl für Videokonferenzen genutzt werden, als auch mithilfe von Sensoren überfüllte Räume identifizieren und die Auslastung steuern. Außerdem können sie Bedingungen wie Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftqualität und Licht überwachen und Verhaltens- oder Warnhinweise geben.

Trend 2: Passwörter sterben aus

Durch die vielen Anwendungen und digitalen Services, die täglich genutzt werden, wird auch eine große Menge an unterschiedlichen Passwörtern benötigt – besonders, wenn im Homeoffice neue Sicherheitskonzepte greifen. Doch wer kann sich diese alle noch merken? Gestohlene oder verlorene Zugangsdaten sind nach wie vor die häufigste Ursache für Sicherheitsvorfälle. Passwörter sterben darum aus: Stattdessen werden sich die Menschen anhand biometrischer Merkmale wie dem Fingerabdruck identifizieren – und das auch noch auf einem Zweitgerät (Zweifaktorauthentifizierung). Damit steigen Komfort und Sicherheit.

Trend 3: Flexibilität ist gerade bei den Kosten Trumpf

Unternehmen haben lange Zeit in technische Lösungen investiert, die für alle gleich aussahen. Dabei haben sie auch für Funktionen und Kapazitäten bezahlt, die sie vielleicht nie brauchen. Software as a Service ermöglicht dagegen, nur für die Funktionen zu bezahlen, die  aktuell benötigt werden. Pay-as-you-consume-Modelle sind auf dem Vormarsch. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten ist es von entscheidender Bedeutung, die Kosten flexibel an den tatsächlichen Bedarf anzupassen.

Trend 4: Wettbewerbsfähigkeit per App und Cloud

In Krisenzeiten muss man sich dynamisch an immer neue Veränderungen anpassen. Mit Cloud-Applikationen gelingt das deutlich besser, denn sie steigern die Agilität und Flexibilität. Darüber hinaus sorgten immer mehr mobile Apps dafür, dass Unternehmen und öffentliche Einrichtungen Prozesse digitalisieren und mit Kunden und Mitarbeitern im Kontakt bleiben konnten.

In Zukunft erleichtern Observability-Lösungen die Arbeit der IT, indem sie aus dieser wachsenden Datenflut genau die Erkenntnisse filtern, die passgenaue Services per App ermöglichen. Wer individualisiert und vorausschauend Probleme lösen kann, hat auch in Zukunft zufriedenere, treuere Kunden. Das sichert auch in Zukunft Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum.

Technologie ist der Schlüssel zu Chancengleichheit

Im Corona-Jahr 2020 ist deutlich geworden: Wer digital und breitbandtechnisch gut aufgestellt war, kam besser zurecht. Diese Möglichkeiten müssen 2021 allen zugänglich gemacht werden, denn Technologie ist der Schlüssel für Chancengleichheit in diesem Jahrzehnt. Das gilt für ländliche Gebiete auf der ganzen Welt (Cisco Inclusive Future Report), aber auch in Deutschland müssen alle Städte und Regionen digitalen Zugang zu Infrastruktur, Bildung und Gesundheitsversorgung haben. 5G und Wi-Fi6 werden 2021 Kerntechnologien sein, um die digitale Kluft zu überwinden.

Kontakt:

Cisco Deutschland
Parkring 20
85748 Garching
www.cisco.com

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de