Startseite » News »

DMG Mori beschleunigt digitalen Wandel

Werkzeugmaschinen
DMG Mori beschleunigt digitalen Wandel

DMG Mori beschleunigt digitalen Wandel
„Gemeinsam bringen wir Jungheinrichs Expertise bei fahrerlosen Transportsystemen mit den ganzheitlichen Technologie- und Automatisierungslösungen von DMG Mori zusammen“, sagte Jungheinrich-Chef Dr. Lars Brzoska. Bild: Jungheinrich
Per Entwicklungspartnerschaft, Allianz und Kooperation will DMG Mori seine Kunden unterstützen und deren digitalen Wandel beschleunigen.

Der Werkzeugmaschinenbaukonzern DMG Mori treibt die Themen Automatisierung und Digitalisierung voran. Um Kunden hier weitere Produkte und Lösungen anbieten zu können, hat das Unternehmen mit dem Intralogistikspezialisten Jungheinrich eine Entwicklungspartnerschaft für fahrerlose Transportsysteme (FTS) geschlossen. Daraus hervorgegangen ist bereits ein erstes Produkt. Auf der Branchenmesse EMO präsentierten die Partner mit dem DMG Mori PH-AGV 50 ein FTS für das vollautomatisierte Be- und Entladen von Werkstückpaletten bei Werkzeugmaschinen. Mit dem US-Softwareanbieter Tulip hat DMG Mori eine Allianz im Umfeld der agilen Fertigungslösungen besiegelt. Fertigungsmitarbeiter von Kunden können mit der No-Code-Plattform des MIT-Spin-offs einfach per Drug&Drop Apps ohne Programmierkenntnisse erstellen und verschiedene Geräte, Maschinen und Montageplätze verbinden sowie Daten in Echtzeit erfassen und analysieren. Überdies hat sich der Werkzeugmaschinenbauer an dem auf Künstliche Intelligenz spezialisierten Softwarehaus Up2parts aus Weiden/Oberpfalz strategisch beteiligt. Anwender können damit 3D-Konstruktionsdaten schnell erfassen und Fertigungszeiten in Kürze berechnen.



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2023
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de