Maschinenbau Exporte nach Russland wieder wachsend

Maschinenbau

Exporte nach Russland wieder wachsend

Fotolia_181278959_Subscription_XL.jpg
Fehlende Strukturreformen und der wachsende Staatsanteil an der Wirtschaft bremsen Russlands Fortschritt. Dies könnte sich auf deutsche Maschinenexporte auswirken. Bild: filipefrazao/Fotolia
Anzeige
Nach vier rückläufigen Jahren haben deutsche Maschinenbauer 2017 Waren im Wert von 5,3 Mrd. Euro nach Russland exportiert. Das ist ein Plus von 22,5 %.

Nach Angaben des Branchenverbands VDMA stiegen die Ausfuhren deutscher Maschinen und Anlagen nach Russland im Vergleich zum Vorjahr um 22,5 %. Damit liegt das Land derzeit auf Platz 9 der wichtigsten Exportmärkte der Branche.

Schwerpunkte bildeten dabei unter anderem die Landtechnik, Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen, Bau- und Baustoffmaschinen sowie die Fördertechnik. Diese positive Entwicklung habe in erster Linie mit der Stabilisierung des Ölpreises zu tun, der sich wiederum auf den Rubel auswirkt.

Auch der Aufbau russischer Industriekapazitäten beflügle den Export, da das Land für seine Modernisierung auf Maschinen und Anlagen aus Deutschland setzt. Neben deutschen Maschinenlieferanten profitieren auch chinesische Hersteller. Zwar liefern deutsche Unternehmen Maschinen im Wert von 0,2 Mrd. Euro mehr nach Russland als ihre chinesische Konkurrenz, der einstige Vorsprung am russischen Maschinenmarkt hat sich jedoch abgeschwächt.

Ulrich Ackermann, Leiter der VDMA Außenwirtschaft warnt zudem vor US- und EU-Sanktionen und fehlenden Strukturreformen, die sich dämpfend auf die Erwartungen auswirken: „Wir befürchten vermehrte Schwierigkeiten in der Finanzierung und Absicherung“.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 34
Ausgabe
34.2018
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de