Startseite » News »

Getrag spürt die Krise und plant Anpassungen

Antriebstechnik
Getrag spürt die Krise und plant Anpassungen

Die Auswirkungen der durch die weltweiten Finanzmarktturbulenzen forcierten Automobilkrise hat nun auch die Getrag Getriebe- und Zahnradfabrik Hermann Hagenmeyer GmbH & Cie KG in Untergruppenbach erreicht. Wie das Unternehmen mitteilt, müssten noch in diesem Jahr – dem Beispiel der Automobilhersteller folgend – tage- und wochenweise Fabrikschließungen vorgenommen werden. Um darüber hinaus die künftige Struktur der deutschen Getrag KG den langfristigen Bedarfen anzupassen, ziehe man Kapazitätskürzungen bis hin zur Schließung eines von vier Produktionsstandorten in Erwägung. Darüber hinaus will das Unternehmen auch strukturelle Anpassungsmaßnahmen in allen anderen Unternehmensbereichen der Getrag KG entsprechend vornehmen.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de