Startseite » News »

Graepel erweitert deutsche Standorte

Zulieferer
Graepel erweitert deutsche Standorte

Anzeige
Die Graepel AG investiert kräftig in ihre beiden deutschen Standorte. Im April hat der Zulieferer sein 1,6 Mio. Euro teures und 1400 m2 großes Kundenzentrum am Stammsitz in Löningen eingeweiht. Es beherbergt das Graepel-Kompetenzteam und dient auch Repräsentationszwecken. Der innerhalb von zehn Monaten errichtete Bau für 59 Mitarbeiter ist Teil eines 9,5 Mio. Euro umfassenden Investitionsprogramms. Aus diesem werde in Kürze auch die Vergrößerung der Produktion um 30 % im Werk Seehausen in der Altmark bestritten, teilt der Vorstandsvorsitzende Klaus Mecking mit. Darüber hinaus erweitert Graepel die Umformkapazität an beiden Standorten mit zwei mechanischen Umformpressen.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de