Startseite » News »

GrindTec 2022 im Blick

Schleiftechnik
GrindTec 2022 in Sichtweite

GrindTec_BFA_1768.jpg
Im März 2022 soll es wieder losgehen – ganz real an den Ständen Bild: Afag
Anzeige

Nachdem die internationale Leitmesse für Schleiftechnik im letzten Jahr durch die Pandemie ausgebremst wurde, rückt die GrindTec 2022 als nächster Branchentreff nach vier Jahren von 15. bis 18. März in Sichtweite: Die Veranstalterin Afag bietet Sonderkonditionen für Anmeldungen bis 30. Juni: Neben einem Frühbucherpreis erhalten die Aussteller eine Garantie, dass sie die geleistete Standmiete im Falle einer pandemiebedingten Absage der Augsburger Messe zurückerhalten. Ab 1. Juli gelten dann die regulären Konditionen.

Auch bei Kundeneinladungen kommt die Afag den Ausstellern entgegen: Zur GrindTec 2022 können sie beliebig viele Kunden einladen und erhalten dafür kostenlose Gastkarten.

GrindTec-Netzwerk wächst

Laut Afag ist die GrindTec 2022 auf dem besten Weg, zum großen Erfolg zu werden. Mit 19.100 hochkarätigen Fachbesuchern aus rund 50 Ländern habe die Veranstaltung 2018 den dritten Bestwert erzielt – nach einem Aussteller- und Flächenrekord zuvor. Nach Ausfall der letztjährigen Veranstaltung erwarte die Branche neue Impulse bei der nun folgenden Präsenzveranstaltung in Augsburg. Bis heute gehörten rund 40.000 internationale Branchenexperten zum GrindTec-Netzwerk – Tendenz weiter steigend, berichtet die Afag. (os)

AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Am Messezentrum 5
86159 Augsburg
Tel.: +49 821 5 89 82–143
Mail: grindtec@afag.de
www.afag.de

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de