Startseite » News »

Haimer stärkt heimischen Standort

Werkzeugaufnahme-Spezialist steuert Umsatzrekord an
Haimer stärkt heimischen Standort

Haimers Logistikzentrum erhält Zuwachs: Mit 5 Mio. Euro wird die Produktionskapazität am Standort Igenhausen jetzt ausgebaut Bild: Haimer
20 % mehr Umsatz und 35 neue Mitarbeiter im 1. Halbjahr sowie 5 Mio. Euro für die Erweiterung der Produktion: Die Haimer GmbH, Spezialist für Werkzeugaufnahmen, expandiert kräftig.

Auch im 30. Jahr des Firmenbestehens stellt die Haimer-Eigentümerfamilie die Signale auf Vorfahrt. Der Igenhausener Systemanbieter rund um die Werkzeugspannung erweitert die Produktion am Stammsitz wie auch die weltweite Präsenz und stärkt im Inland den Direktvertrieb. Die Gruppe mit eigenen Niederlassungen in den USA und in Hongkong errichtet derzeit in Spanien und Indien neue Stützpunkte.

Auch die Nachwuchsarbeit hat Priorität: Zehn der im 1. Halbjahr eingestellten 35 Mitarbeiter sind Auszubildende. Damit stellt diese Gruppe 36 der 180 Haimer-Mitarbeiter. Derzeit produzieren die Bayern am Stammsitz mit hoher Fertigungstiefe 1800 Werkzeugaufnahmen täglich im 3-Schicht-Betrieb. Dadurch sieht Prokurist Andreas Heimer das Unternehmen als weltweiten Marktführer in diesem Segment. Die gleiche Stellung halte man bei Wuchtmaschinen und induktiven Schrumpfmaschinen. 8 bis 10 % des Umsatzes fließen jährlich in F+E. Auch daraus hervorgegangen ist mit dem Power Collet Chucks ein universell einsetzbares Spannzangenfutter, das auf der Branchenleitmesse EMO erstmals vorgestellt wird. dk
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de