Übernahme Hako erweitert Portfolio durch Zukauf der von Oertzen GmbH

Übernahme

Hako erweitert Portfolio durch Zukauf der von Oertzen GmbH

Anzeige

Die Investorengruppe Lampe Privatinvest Management hat die von Oertzen GmbH, einen Anbieter von Hochdruckwasserstrahlsystemen für Industrie-Kunden, an die Possehl-Tochter Hako verkauft. Mit einem Jahresumsatz von mehr als 430 Mio. Euro und weltweit rund 2000 Beschäftigten zählt Hako aus Bad Oldesloe laut eigenen Angaben zu einer der führenden Unternehmensgruppen in der Reinigungs- und Kommunaltechnik und der Führungsgesellschaft des entsprechenden Geschäftsbereichs des Lübecker Mischkonzerns Possehl. Der verkaufte Anbieter von Oertzen bietet ein breites, auf die individuellen Anforderungen der Kunden zugeschnittenes Produktportfolio, das Hochdruckreiniger, Geräte für die Hochdrucklöschtechnik sowie Sonderlösungen für die Reinigung von Maschinen, Montagebändern und Behältern in explosionsgefährdeten Bereichen umfasst.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de