News

Hannover Messe kooperiert mit der Composites Europe

Composites werden immer wichtiger im Leichtbau, das Interesse der Industrie an der Technik wächst spürbar. Bild: Reed Exhibitions
Anzeige
Leichtbau | Die beiden Veranstalter Deutsche Messe AG und Reed Exhibitions haben mitgeteilt, dass sie in Zukunft ihre Leichtbau-Kompetenzen bündeln wollen.

Vor allem in der Gestaltung der Themenschwerpunkte und Besucherwerbung wollen die Veranstalter verstärkt zusammenarbeiten. Beide Messen ergänzen sich, heißt es in der Mitteilung: Sie sprechen zwar die gleichen Besuchergruppen an, unterscheiden sich jedoch deutlich in Angebot und Schwerpunkten.

Die Composites Europe hat sich als größte Veranstaltung der Verbundwerkstoff-Industrie in Deutschland etabliert. Für die Hannover Messe ist Leichtbau eines der übergreifenden Topthemen, was auf der Industrial Supply sichtbar wird. Unternehmen aus aller Welt präsentieren in Halle 6 materialübergreifend ihre Leichtbaulösungen, unterstützt von Foren wie dem Werkstoff- & Leichtbau-Forum oder der Suppliers Convention.
Auch in der Composites-Branche trifft die Kooperation auf Zuspruch. „Beide Veranstaltungen ergänzen sich optimal – die Hannover Messe Industrial Supply mit ihrer globalen Bedeutung, die Composites Europe mit ihrer Marktnähe“, sagt Dr. Elmar Witten, Geschäftsführer AVK – Industrievereinigung verstärkte Kunststoffe.
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 29
Ausgabe
29.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de