Startseite » News »

Smart Grid: Höhere Einspeisung in Stromnetze

Smart Grid
Höhere Einspeisung in Stromnetze

Bild: ChiccoDodiFC / Fotolia
In der münsterländischen Gemeinde Reken konnte im Zuge des kürzlich beendeten Forschungsprojekts Grid 4 EU die Einspeisekapazität des Stromnetzes im Vergleich zu herkömmlichen Netzen um 17 % erhöht werden. Ziel des 2014 gestarteten Projekts zu intelligenten Stromnetzen war zu analysieren, wie existierende Stromnetze technisch so optimiert werden können, dass sie flexibler auf die schwankende Einspeisung von Strom aus regenerativen Energien reagieren.

Innogy, eine Tochter des Energieversorgers RWE, hat dafür im Ortsnetz von Reken 18 intelligente Schalt- und Messprogramme und eine Kontrolleinheit in der zugehörigen Umspannanlage eingesetzt. So kann der Netzbereich selbstständig überwacht, geschalten und gesteuert werden – und ein notwendiger Netzausbau könnte entsprechend verzögert werden, erläutert Projektleiter Thomas Wiedemann von Innogy. „Die Messprogramme liefern die erforderlichen Daten, um noch besser überblicken zu können, wie sich der Stromfluss im Netz verhält. Die Schaltprogramme lenken den Stromfluss anschließend automatisch in möglichst optimale Bahnen.“
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de