Startseite » News »

Hohe Nachfrage in Mittel- und Osteuropa

Werkzeugmaschinen
Hohe Nachfrage in Mittel- und Osteuropa

Anzeige
Der Export deutscher Werkzeugmaschinen in Schwellenländer hat in den vergangenen fünf Jahren im Schnitt um 14 % zugelegt. Ein überdurchschnittliches Plus bescherten dabei die Kunden aus Osteuropa. So stiegen im vergangenen Jahr die Lieferungen nach Russland um 57 %, in die Slowakei um 51 % und nach Rumänien um 40 %, wie der Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) im Vorfeld der EMO mitteilt. Auf der Weltleitmesse der Metallbearbeitung wird sich ein internationales Symposium mit den Chancen und Risiken des Wachstumsmarktes Mittel- und Osteuropa befassen. www.vdw.de

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de