Startseite » News »

Immer mehr Mitarbeiter wünschen sich flexible Arbeitszeiten

Umfrage
Immer mehr Mitarbeiter wünschen sich flexible Arbeitszeiten

Business_executives_and_engineers_wear_medical_face_masks._While_inspecting_industrial_plants_and_warehouses_for_international_shipping_businesses_Concepts_of_import_and_export_via_airplanes_and_ships
Mitarbeiter wünschen sich flexiblere Arbeitszeiten. Bild: chokniti /stock.adobe.com
Anzeige

Knapp drei Viertel der Arbeitnehmer in Deutschland stellen der eigenen Firma ein gutes Zeugnis für die Reaktion auf die Corona-Pandemie aus. Rund 60 % berichten von der Möglichkeit, im Homeoffice arbeiten zu können. Flexible Arbeitszeiten und ein sicherer Arbeitsplatz sind der Umfrage zufolge wichtiger geworden. Und 60 % halten es für wichtig, nur ins Büro zu gehen, wenn es wirklich wichtig ist. Das sind Ergebnisse der Studie „Arbeitsplatz der Zukunft in der digitalen Welt“ des Digitalkonzerns Kapsch Group. Befragt wurden rund 1000 Arbeitnehmer in Deutschland. Die Umfrage zeigt außerdem, dass es bei den Wünschen für den Arbeitsplatz Unterschiede in den Altersgruppen gibt. So sind Smartphone und Notebook bei 71 % der 20- bis 40-Jährigen wichtig bis sehr wichtig. Bei den Kollegen zwischen 41 und 60 Jahren wollen nur 64 % bevorzugt mit einem mobilen Gerät arbeiten.

Kontakt:

Kapsch Group

Am Europlatz 2

A-1120 Wien

Tel. +43 50 811 1710

www.kapsch.net

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de