Startseite » News »

Das Projekt umfasst auch Wartung und Instandhaltung

Größter Lok-Auftrag in der Unternehmensgeschichte
Indian Railways ordert 1200 Lokomotiven bei Siemens Mobility

Indian Railways ordert 1200 Lokomotiven bei Siemens Mobility
Das Projekt umfasst die Lieferung von 1200 Elektrolokomotiven sowie die Wartung und Instandhaltung über 35 Jahre Bild: Siemens Mobility

Von der staatlichen indischen Eisenbahngesellschaft Indian Railways hat Siemens Mobility einen Auftrag zur Lieferung von 1200 Lokomotiven mit einer Leistung von jeweils 9000 PS erhalten. Laut Unternehmensangaben handelt es sich dabei um den größten Lokomotivenauftrag in der Geschichte von Siemens Mobility sowie um den größten jemals erteilen Einzelauftrag an Siemens Indien.

Der Vertrag mit einem Gesamtwert von rund 3 Mrd. Euro beinhaltet die Lieferung der Lokomotiven über einen Zeitraum von elf Jahren sowie die Wartung und Instandhaltung über einen Zeitraum von 35 Jahren. Die Montage erfolgt im Werk von Indian Railways in Dahod im indischen Bundesstaat Gujarat. Die Wartung wird in den vier Depots von Indian Railways in Vishakhapatnam, Raipur, Kharagpur und Pune durchgeführt.

Indien will Frachtkapazitäten der Schiene fast verdoppeln

„Wir unterstützen die nachhaltige Transformation des Verkehrssektors in Indien. Denn das Land will die Frachtkapazitäten der Schiene fast verdoppeln“, erklärt Siemens-CEO Roland Busch. Der Großauftrag trage dazu bei, die ambitionierten Ziele des Landes zu erreichen, das größte elektrifizierte Schienennetz der Welt zu errichten. „Unsere Loks werden über ihren Lebenszyklus rund 800 Millionen Tonnen CO2-Emissionen einsparen.“

Indien erhalte eine der leistungsfähigsten Elektrolokomotiven auf dem Markt, heißt es weiter. „Unsere Lokomotiven ersetzen im Laufe ihres Lebenszyklus zwischen 500.000 und 800.000 Lkw“, verdeutlicht Michael Peter, CEO von Siemens Mobility.

Mit diesem historischen Auftrag bekräftige die indische Eisenbahngesellschaft ihre Absicht, den Schienenverkehr im Land zu 100 % zu elektrifizieren. „Unsere Partnerschaft wird die Position von Siemens Mobility in Indien weiter stärken und den wachsenden Eisenbahnmarkt im Land unterstützen.“

9000 PS, 4500 t Nutzlast, 120 km/h

Die Lokomotiven werden für den Gütertransport von Indian Railways eingesetzt und können den Angaben zufolge Ladungen von bis zu 4500 t mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h befördern. Mit einer Leistung von 9000 PS werden sie zu den leistungsfähigsten Güterzuglokomotiven der Welt gehören. Ihre modernen Antriebssysteme werden vor Ort im Werk von Siemens Mobility in Indien gefertigt.

Indien verfügt über eines der größten Schienenverkehrs- und Logistiknetze der Welt, das täglich von bis zu 24 Millionen Passagieren und mehr als 22.000 Zügen genutzt wird. Die indische Regierung plant, den Anteil der Eisenbahn am Güterverkehr von derzeit etwa 27 % auf 40 bis 45 % zu erhöhen.

Als einer der am schnellsten wachsenden Bahnmärkte der Welt verfolgt das Land klare Nachhaltigkeits- und Technologieziele. Die indische Eisenbahn und die indische Regierung haben sich klar dazu verpflichtet, in hochmoderne Produkte zu investieren, um bis 2030 die Netto-CO2-Emissionen auf null zu senken. (jk)

www.siemens.de/mobility

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2023
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de