Moulding Expo

Intensiver Austausch in den Messehallen

Anhand des auf der Messe gespritzten Lehrbauteils Polyman zeigte der Branchenverband VDWF, was clevere und weniger gute Werkzeugkonstruktionen unterscheidet. Bild: Messe Stuttgart
Anzeige
Die zweite Auflage der Messe lockt 15 000 Besucher aus 52 Ländern nach Stuttgart. Damit ist die Internationalität nicht nur auf Ausstellerseite gestiegen.
Nachdem schon die Premiere vor zwei Jahren ein Erfolg war, überzeugte nun auch die zweite Auflage der internationalen Fachmesse Werkzeug-, Modell- und Formenbau. Über 760 Aussteller und rund 15 000 Besucher aus Deutschland, Europa und vielen anderen Ländern trafen sich auf dem Stuttgarter Messegelände. „Ich habe noch keine Messe erlebt, die sich so rasch und auf so hohem Niveau bei den Ausstellern etabliert hat“, freute sich Ulrich Kromer von Baerle, Geschäftsführer der Messe Stuttgart.
Die Fachbesucher vertraten alle bedeutenden Branchen. Die Aussteller loben besonders die Qualität und die ungewöhnlich lange Dauer der Gespräche. Ein weiterer Pluspunkt: die Internationalität. Die Besucher kamen aus 52 Ländern, der Auslandsanteil ist im Vergleich zur Erstauflage von 11 % auf 15 % gestiegen. Die dritte Moulding Expo findet im Mai/Juni 2019 statt.


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de